Lokalsport: SG Kessel/Ho.-Ha. stürzt SuS Kalkar von der Spitze

Lokalsport : SG Kessel/Ho.-Ha. stürzt SuS Kalkar von der Spitze

B 2-Liga: Uedemer Lokalderby geht 4:0 an den USV.

SuS Kalkar - SG Kessel/Ho.-Ha. 2:3 (1:1). In einem intensiven und auf hohem Niveau stehenden B-Liga-Spiel behielt der Gast knapp die Oberhand. In Minute 12 schoss Patrick Biegala die Gastgeber in Front. Kurz vor dem Pausenpfiff egalisierte Martin Peeters für die Vereinigten. Nach dem Seitenwechsel sorgte Paul Schoemaker (55.) für die erneute SuS-Führung, doch wiederum Peeters (73.) netzte zum Ausgleich ein. SG-Torjäger Peter Bodden (87.) versetzte seine Farben mit seinem Siegtreffer in einen Freudentaumel. "Wir haben nach den Führungen vergessen den Deckel drauf zu machen, da wir etliche Chancen vergaben. Es lief heute nicht für uns, und die SG war abgezockt", sagte SuS-Trainer Julian Hartung. "Zu Anfang haben wir uns schwer getan, danach stellten wir uns besser ein. Ein Remis wäre gerecht gewesen", meinte SG-Coach Raphael Erps ehrlich.

Viktoria Winnekendonk II - BV DJK Kellen II 2:6 (1:2). Die Kellener Reserve fuhr einen ungefährdeten Auswärtssieg ein. Mariusz Wittek (12., 29.) erzielte einen Doppelpack. Marcin Szoltysik (51.), Jaroslaw Jaworski (55.), Radoslaw Piasecki (65.) sowie Kellens Goalgetter Przemyslaw Zarnowski (85.) markierten die weiteren Treffer. Für die Platzherren waren Oliver Klottka (23.) und Tobias Marquardt (80.) erfolgreich, die weiter punktlos bleiben. Die Schützlinge von Jan Skotnicki springen auf den dritten Tabellenplatz.

Uedemer SV - Fortuna Keppeln 4:0 (1:0). In einem fairen und einseitigen Lokalkampf schickten die schwarz-gelben Uedemer die Fortuna mit einer 0:4-Niederlage auf die kurze Heimreise. Lukas Broeckmann (8.) stellte früh die Weichen auf einen Heimsieg. Die Hausherren vergaben in der ganzen Spielzeit etliche glasklare Tormöglichkeiten. Jonathan Erkis (26.) verschoss noch einen Foulelfmeter. Thomas Boothe (52.) erhöhte auf 2:0, und Keppelns Chris Höfkens (78.) verhalf mit seinem Eigentor dem Lokalrivalen zum 3:0. In der Schlussminute stellte erneut Broeckmann den Endstand her. "Die Fortunen hatten im gesamten Spiel keinen Torschuss zu verzeichnen. Wir haben noch viele Riesenchancen vergeben und hätten dadurch viel höher gewinnen können", erklärte USV-Trainer Martin Würzler sichtlich zufrieden.

SV Herongen II - SV Asperden 3:3 (2:2). Die Gäste hielten durch dieses verdiente Remis ihren Gegner in der Tabelle auf Abstand. Der SVA spielte in der halben Stunde richtig gut auf und ging folgerichtig durch Helge Küsters (7.) sowie Marco Rohde (23.) in Führung. Danach kamen die Gastgeber stärker auf, und Steffen Mirer (30.) per Elfer und Sebastian Carls (44.) antworteten mit dem Ausgleich. Martin Schmitz (72.) brachte den SVH erstmals in Front, doch Martin Simons (90.) knallte einen Freistoß in den Giebel zum 3:3. Dennis Reintjes sah unberechtigt die Rote Karte. "Wir haben verdient mit dem letzten Aufgebot ein Remis erreicht", so Peter Fehlemann.

(RP)