1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SG Kessel/Ho.-Ha. II feiert Erfolg

Fußball : SG Kessel/Ho.-Ha. II feiert Erfolg

Fußball-Kreisliga B 1: Siegfried Materborn schickt Kellen mit 4:0 nach Hause.

DJK Rhenania Kleve - SG Kessel/Ho.-Ha. II 0:1 (0:0). Die SG feiert einen wichtigen Dreier beim Konkurrenten aus Kleve. Der Treffer des Tages gelang Daniel Otto nach 83 Minuten. SG-Trainer Michael Lehmkuhl freute sich über drei Punkte: "Kleve hat sehr tief gestanden, wir haben versucht das Spiel zu machen. Wirklich viele Torchancen haben wir uns nicht erarbeitet, aber wir haben den Druck hochgehalten und zum Ende dann noch das 1:0 gemacht."

SV Nütterden - SG Keeken/Schanz 3:1 (1:1). Bereits am Donnerstag setzte sich der SV Nütterden gegen die SG durch. "Keeken war der erwartet schwere Gegner", so SVN-Trainer Joachim Böhmer. Ein Eigentor von Frederik Jansen brachte die Gäste zunächst auf die Gewinnerstraße. Ein Treffer von Ziya Akcay (16.) und zwei Tore von Albert Berisha (86./88.) drehten die Partie zugunsten der Hausherren. "Kompliment an meine Mannschaft. Nach dem 0:1 haben wir sehr ruhig agiert und sind vor der Pause noch zum Ausgleich gekommen. Wir haben das Spiel gemacht, Keeken hat auf Konter gewartet. Insgesamt war das ein verdienter Sieg" sagt Böhmer.

  • Lokalsport : Siegfried Materborn bleibt Tabellenführer
  • Premier League 17/18 : ManUnited feiert späten Siegtreffer
  • Lokalsport : Kalkar mit souveränem 4:0-Heimsieg gegen Kervenheim

SGE Bedburg-Hau III - Concordia Goch II 1:1 (1:1). Die Kicker aus Bedburg-Hau und Goch entscheiden die Partie bereits in Durchgang eins. Anatolij Kolesnikov brachte die Concordia früh in Front (5.), Sebastian Flörke glich kurz vor dem Seitenwechsel aus.

Siegfried Materborn - BV DJK Kellen 4:0 (2:0). Materborn lässt Kellen keine Chance und schickt die Elf von der Van-Den-Bergh-Straße mit vier Treffern nach Hause. Siegfrieds Trainer Ingo Pauls war mit dem Auftreten seiner Mannschaft vollends zufrieden: "Wir waren absolut spielbestimmend und haben verdient mit 4:0 gewonnen." Philip Kakadshanov traf doppelt, Lukas Limper und Luis Küster trafen je einmal. Materborns Daniel Timmer sah außerdem die gelb-rote Karte (75.). "Selbst in Unterzahl haben wir noch ein Tor gemacht, so kann es ruhig weitergehen", freute sich Pauls.

SV Viktoria Goch II - SSV Reichswalde 3:0 (1:0). Die Gocher fahren den zweiten Sieg der jungen Spielzeit ein. Marvin Kürbs sorgte kurz vor der Pause für die Führung seiner Mannschaft. Im Verlauf des zweiten Durchgangs erhöhte Kürbs auf 2:0, ehe Florian Lebsuch zum 3:0-Endstand nachlegte.

SV Donsbrüggen - SV Rheinwacht Erfgen 6:0 (3:0). Der SVD fertigt den letztjährigen A-Ligisten aus Erfgen mit 6:0 ab. "In der ersten Hälfte haben wir Erfgen noch zu viel Platz gelassen", sagt SVD-Trainer Frank Bleisteiner. "Im zweiten Durchgang haben wir es dann besser gemacht und Erfgen zugestellt. Unser 6:0 war letztendlich hochverdient." Johannes Pitz, Markus Euwens, Stefan Klümpen, Marvin Flintrop und Fabian Basten trafen für den SVD. Erfgens Spielertrainer Alexander Nienhuys erzielte ein Eigentor.

Alemannia Pfalzdorf II - SV Bedburg-Hau 3:4 (0:3). Der Absteiger bejubelt den ersten Dreier in der neuen Liga. Zwei Treffer von Daniel Hodann, ein Treffer von Christoph Tühl und ein Eigentor von Pfalzdorfs Kevin de Jong bescheren der Vöckel-Truppe einen 4:3-Erfolg. Die Treffer der Alemannia erzielte alle Hendrich Hernandez.

SV Schottheide-Frasselt - TuS 07 Kranenburg 1:0 (1:0). "Das war ein schönes Derby mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten. Ein individueller Fehler hat leider zum Siegtreffer geführt", resümiert TuS-Trainer Dragan Vasovic. Schottheides Trainer Huib Thelosen hingegen freute sich über einen Heimsieg: "Wir haben ein gutes Derby gespielt, gut gekämpft und verdient gewonnen." Dennis Kalkes traf für Schottheide.

(RP)