1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

SF Broekhuysen siegen 1:0 beim 1. FC Kleve II

Fußball : Yannis Weyers macht Sieg der Sportfreunde perfekt

Bezirksliga: Der Broekhuysener Mittelfeldakteur erzielt beim 1:0-Sieg beim 1 FC Kleve II den entscheidenden Treffer. Dem Gastgeber fehlt in der Offensive die nötige Durchschlagskraft.

Die Sportfreunde Broek­huysen startete mit einem verdienten 1:0 (1:0)-Erfolg beim 1. FC Kleve II in die Saison in der Fußball-Bezirksliga. Der Schütze des entscheidenden Tores war Mittelfeldakteur Yannis Weyers in der 27. Minute. Der Klever Coach Lukas Nakielski beorderte zum Start zwei Neuzugänge in die Startelf: Torhüter Julian Bauer sowie Marcel Ripkens. Auch bei Broekhuysen standen in Justin Theelen und Norman Kienapfel zwei Spieler in der Anfangsformation, die im Sommer zu den Sportfreunden gewechselt sind.

Chancen waren zunächst auf beiden Seiten Mangelware, da die Mannschaften sehr kompakt agierten. In Minute 27 leistete sich der 1. FC Kleve II dann in der gegnerischen Hälfte einen Ballverlust, was  Broekhuysen die Gelegenheit zu einem Konter ermöglichte. Gäste­stürmer Finn Helders ließ zunächst die FC-Defensive stehen, scheiterte aber an Keeper Julian Bauer – der mitgelaufene Yannis Weyers staubte zum 1:0 ab. Im Anschluss verpassten es die Gäste, bis zur Pause auf 2:0 zu erhöhen.

Nach dem Wiederanpfiff veränderte sich das Geschehen in einem umkämpften Spiel nicht wesentlich, die Abwehrreihen machten weiter einen konzentrierten Job. Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Gäste die Riesenchance zur Entscheidung, als Finn Helders im Strafraum gefoult wurde und der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Doch Igor Puschenkow konnte Julian Bauer vom Punkt aus nicht überwinden. Der Gastgeber versuchte in der Schlussphase noch, den Ausgleich zu erzielen, wirklich durchschlagskräftig waren die Aktionen der Klever Mannschaft aber nicht.

„Am Ende geht der Sieg für uns in Ordnung. Wir waren etwas zwingender“, sagte Broekhuysens Trainer Clarke. Der Klever Coach Nakielski war mit der Leistung seiner Mannschaft trotz der Niederlage einverstanden. „Wir haben läuferisch und kämpferisch gut mitgehalten. Offensiv hat uns etwas die Durchschlagskraft gefehlt, weshalb Broek­huysen die Begegnung verdient gewonnen hat.“

1. FC Kleve II: Bauer - Ripkens, Wild, Krausel, van Beusekom (78. Ezer), Herzel (85. Winkler), Emmers, Urbanek, Janssen (85. Adar), Schoofs, Diedenhofen (82. Kesen).

Sportfreunde Broekhuysen: Schaffers - Elspaß, Weymanns, Theelen, Clarke, Aarts (85. Göckler), Thyssen (72. Peun), Weyers, Kienapfel (83. Thissen), Puschenkow (83. van Bühren), Helders.