Lokalsport: Seydlitz-Reiter laden zum Turnier in Wissel

Lokalsport : Seydlitz-Reiter laden zum Turnier in Wissel

Es sind vornehmlich die Prüfungen für den Reiternachwuchs, die der RV Seydlitz Kalkar für das Himmelfahrtsturnier am kommenden Donnerstag ausgeschrieben haben. In insgesamt 16 Dressur- und Springprüfungen stellen sich hierbei die Reiter auf der Reitanlage Zum Wisseler See 55, unmittelbar vor den Toren des Dünendorfes dem Urteil der sieben Turnierrichter, die Leistung von Pferd und Reiter bewerten.

Eröffnen werden das Himmelfahrtsturnier die Springreiter, die um 8 Uhr in einer Stilspringprüfung der Eingangsstufe ihre Pferde über die von Georg Lamers und Klaus Steck erstellten Hindernisse lenken. Eine halbe Stunde später greifen auch die Dressurreiter in das Turniergesehen ein, in dem sie im Viereck die geforderten Lektionen der Dressurreiterprüfung auf A-Niveau reiten.

"Bis rund 18.30 Uhr wird auf beiden Plätzen dem Publikum interessanter und spannender Pferdesport geboten. Das Highlight dürfte hierbei wieder die Jump and Dog Staffette sein, welche in jedem Jahr das Publikum zu lauten Anfeuerungsrufen animiert", erklärt Seydlitz-Pressewartin Heike Janßen-Lensing. Beginn des Jump and Dog Wettbewerbs ist um 13 Uhr auf dem Hauptplatz. "Da werden sowohl die sportlichen Pfoten als auch die wiehernden Teilnehmer gerne alles fürs Herrchen, Frauchen, Reiter oder Reiterin geben", ist sich die Kalkarer Pressewartin sicher. Mit der um 17 Uhr beginnenden E-Dressur und der zeitgleich startenden Springprüfung der Klasse A**, enden die Aktivitäten auf den Prüfungsplätzen.

Was die genaue Zeiteinteilung des Himmelfahrtsturniers anbelangt, zu der die Fäden bei Richard Hartung, Ernst Janßen und Sara Kleinwächter in der Turnierleitung zusammenlaufen, so kann diese im Internet unter "http://www.reiterverein-kalkar.de" eingesehen werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE