Fußball: Sebastian Eul neuer Coach in Materborn

Fußball : Sebastian Eul neuer Coach in Materborn

Pauls hört beim B-Ligisten im Sommer als Trainer auf.

Ab der Spielzeit 2020/21 löst Sebastian Eul als Spielertrainer Ingo Pauls, der in den letzten vier Jahren Siegfried Materborn erfolgreich trainierte, als Coach ab. Co-Trainer bleibt wie bisher Aref Harb. „Ich bedanke mich bei Ingo Pauls für vier Jahre guter Zusammenarbeit, er hat tolle Arbeit geleistet und unsere Philosophie, mit eigenen Jugendlichen eine Mannschaft aufzubauen, gut umgesetzt“, sagt Siegfrieds Vorsitzender Ingo Bredick, der Pauls gerne im Verein weiterhin einbinden möchte.

Sebastian Eul, noch 34 Jahre alt, wohnhaft in Kranenburg-Mehr, ist Coach des Bezirksligisten SC Bocholt 26, der zurzeit auf Rang 16 steht und mitten im Kampf um den Klassenerhalt steckt. Eul stammt aus der Jugend des VfB Kleve 03, wechselte als Jugendlicher zum MSV Duisburg, von 2005 bis 2012 kickte er beim Oberligisten FC Bocholt und war dort auch als Spielertrainer tätig. Seit der Saison 2012/13 fungiert er als mitspielender Coach beim SC Bocholt 26, hauptsächlich in der Innenverteidigung. Eul ist Leiter des Regenbogen-Kindergarten in Kleve und leitet die Inklusionsmannschaft bei Siegfried Materborn. Über diese Schiene ist auch der Kontakt entstanden. „In unseren Gesprächen hat es direkt gepasst, wir funken auf einer Wellenlänge, deshalb haben wir alles dingfest gemacht. Ein Aufstieg in die Kreisliga A ist keine Pflicht. Wir wollen auf jeden Fall unsere Philosophie und die Identifikation mit dem Verein fortsetzen“, erklärt Fußballobmann Jochen Jaspers.