1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Schottheide-Frasselt hat einen Lauf

Lokalsport : Schottheide-Frasselt hat einen Lauf

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1: SV Nütterden möchte oben mitspielen.

SV Nütterden - BV DJK Kellen (Samstag, 16 Uhr). Die Kicker aus Nütterden und Kellen läuten den Spieltag bereits am Samstag ein. "Wir möchten oben mitspielen und haben den Anspruch, gegen Kellen zu gewinnen", macht SNV-Trainer Joachim Böhmer klar. "Die Mannschaft ist ein schwerer Gegner, der körperbetont agiert und immer kämpft. Wir müssen uns weiter steigern und spielen sicherlich noch nicht am Limit."

SGE Bedburg-Hau III - SV Rheinwacht Erfgen (Sonntag, 15 Uhr). Nach dem Derby gegen die SV Bedburg-Hau erwartet die SGE die Rheinwacht zum nächsten Derby. Gäste-Trainer Alexander Nienhuys rechnet mit einem offenen Spiel: "Das ist ein Derby, bei dem wir nicht unbedingt als Favorit ins Rennen gehen und die Tagesform entscheidend sein wird. Wir möchten auf jeden Fall punkten."

SV Siegfried Materborn - DJK Rhenania Kleve. Materborns Trainer Ingo Pauls trifft auf seine alte Mannschaft von der DJK Kleve. Während er mit seinem neuen Team bisher die volle Punktzahl holen konnte, warten die Gäst aus Kleve weiter auf den ersten Zähler der Spielzeit. Die Hausherren möchten keine Zweifel aufkommen lassen und auch die fünfte Partie in Serie für sich entscheiden.

Alemannia Pfalzdorf II - SG Keeken/Schanz. "Wir fahren mit Selbstvertrauen nach Pfalzdorf und möchten die Leistung der letzten Wochen bestätigen", sagt SG-Trainer Stefan Stang.

"Die Spiele gegen Pfalzdorf waren in den letzten Jahren immer sehr schwer. Auch in diesem Jahr wird das ein schwieriges Spiel werden, dennoch möchten wir in Pfalzdorf gewinnen."

SV Donsbrüggen - SG Kessel/Ho.-Ha. II. Nach dem Remis gegen die Spielgemeinschaft aus Keeken, Düffelward und Schenkenschanz peilen die Schützlinge von Frank Bleisteiner einen Heimsieg an. Die Gastgeber möchten die Nähe zur Materborn und Nütterden wahren und gehen als klarer Favorit in die Partie beim letzjährigen Tabellenvierzehnten.

SSV Reichswalde - TuS 07 Kranenburg. Nach der unglücklichen Pleite im Derby erwartet der SSV Reichswalde nun die Truppe aus Kranenburg. TuS-Trainer Dragan Vasovic freut sich auf die Partie: "Unsere Spiele gegen Reichswalde waren immer sehr offene Spiele. Reichswalde ist ein schwerer und unangenehmer Gegner." Mit einem Punktgewinn würde sich Vasovic bereits zufrieden geben. "Wir haben Respekt vor dem SSV und wären zufrieden, wenn wir nicht verlieren würden."

SV Schottheide-Frasselt - SV Bedburg-Hau. Für die Truppe aus Schotteide läuft es aktuell. Die letzten drei Spiele konnte allesamt gewonnen werden. Trainer Huib Thelosen freut sich, dass seine Kicker in diesem Jahr bereits zu Saisonbeginn voll da sind und hat gegen die SV Bedburg-Hau die nächsten drei Punkte im Visier.

SV Viktoria Goch II - Concordia Goch II. Die zweiten Mannschaft der Gocher Vereine treffen sich zum Derby bei der Viktoria. Auch wenn die Concordia am vergangenen Wochenende eine Niederlage hinnehmen musste, war Trainer Kevin Janz mit der Leistung seines Teams zufrieden. "Wir müssen diese Leistung noch einmal abrufen, dann können wir dieses Mal auch etwas mitnehmen."

(RP)