Lokalsport: Schafft Concordia Goch das Titel-Triple?

Lokalsport: Schafft Concordia Goch das Titel-Triple?

30. Hallenfußballmeisterschaften in Goch um den AVG-Cup in der Dreifachhalle der Gesamtschule.

Die kurze Zeit ohne Fußball ist vorbei. Die Hallenturniere sind gestartet und auch der SV Viktoria Goch lädt zu den 30. Gocher Fußballhallenmeisterschaften ein. Das traditionsreiche Turnier findet am kommenden Samstag ab 13 Uhr in der Dreifachturnhalle der Gesamtschule Goch statt. Für Spannung ist gesorgt, denn der FC Concordia Goch kann den Titel-Triple schaffen. Nach Endspielsiegen in den Jahren 2016 und 2017 kann mit einem Sieg beim diesjährigen Turnier das Titel-Triple eingefahren werden. Die Grün-Weißen haben in den letzten Jahren bewiesen, dass sie eine echte Hallenfußball-Mannschaft sind, wobei natürlich die anderen Mannschaften versuchen werden dies zu verhindern. Gerade der Gastgeber SV Viktoria Goch wird die beiden letzten Endspielniederlagen noch gut in Erinnerung haben und wird versuchen den Titel nach Jahren wieder zu gewinnen.

Szene aus dem letztjährigen Endspiel zwischen Concordia Goch und der unterlegenen Viktoria. Foto: Stade Klaus-Dieter

Die Gruppenauslosungen ergaben folgende Einteilungen:

Gruppe 1: SV Viktoria Goch 1, FC Concordia Goch 2, Alemannia Pfalzdorf 1, SV Asperden 1

Gruppe 2: FC Concordia Goch 1, Alemannia Pfalzdorf 2, SG Kessel-Ho/Ha 1, SV Viktoria Goch 2

  • Lokalsport : Concordia Goch auf dem Höhenflug

In der Gruppe 1 scheint es der Gruppensieg nur über Viktoria und Pfalzdorf zu laufen, wobei den anderen beiden Mannschaften, gerade in der Halle, alles zuzutrauen ist. Kein großer Freund von Hallenturnieren ist allerdings Trainer Jan Kilkens von der Viktoria, weil die Verletzungsgefahr in der Halle so groß ist, so dass man abwarten muss, mit welcher Truppe Viktoria auflaufen wird. In der Gruppe 2 wird der Gruppensieg nur über Concordia Goch gehen, dahinter tummeln sind drei Mannschaften, denen allesamt zuzutrauen ist, der Concordia ein Beinchen zu stellen. Gerade die SG Kessel-Ho/Ha spielt diesjährig auf dem grünen Rasen eine sehr gute Rolle. Für Spannung und guten Fußball ist also in beiden Gruppen gesorgt.

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens durch den Ausrichter gesorgt. Eine Tombola mit hochwertigen Preisen wird es ebenfalls wieder geben. Lose sind während des Turnieres erhältlich. "30 Jahre Hallenfußball in Goch, das ist schon etwas. Ohne die vielen Helfer und das gemeinsame anpacken ist eine Durchführung solch eines Turnieres nicht möglich. Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder bestens vorbereitet und einen reibungslosen Ablauf zu garantieren" so Egbert Brenker vom Veranstalter.

Im Jubiläumsjahr kann sich der VfB Alemannia Pfalzdorf über die Torprämie freuen. Insgesamt werden fünf Euro je Tor an die Jugendabteilung gezahlt. Jeweils zur Hälfte finanziert vom Förderkreis der Viktoria und dem Hauptsponsor die AVG-Bau GmbH.

Die Siegerehrung findet gegen 18.45 Uhr statt. Die Vizebürgermeisterin Frau Gaby Theissen und ein Vertreter des Hauptsponsors werden diese durchführen und den Wanderpokal und Geldpreise an die Mannschaften überreichen.

(RP)