1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Saison im Fußball-Verband Niederrhein jetzt auch offiziell beendet

Außerordentlicher Verbandstag : Fußball-Saison jetzt auch offiziell abgebrochen

Beim außerordentlichen Verbandstag des Fußball-Verbandes Niederrhein wird mit großer Mehrheit das Ende der seit dem 13. März durch die Corona-Krise gestoppten Spielzeit beschlossen. Die Pokalwettbewerbe sollen aber noch fortgesetzt werden. Die neue Spielzeit könnte frühestens am 5./6. September beginnen.

Jetzt ist es auch amtlich. Die Saison 2019/2020 im Fußball-Verband Niederrhein (FVN) ist bei den Männern und Frauen sowie im Futsal mit Ausnahme der Pokalwettbewerbe beendet. Am Mittwochabend wurde beim außerordentlichen Verbandstag des FVN, der erstmals überwiegend virtuell stattfand und bei dem es anfangs technische Probleme gab, mit großer Mehrheit beschlossen, die am 13. März von der Corona-Krise gestoppte Saison abzubrechen und die Aufsteiger nach der Quotientenregel zu ermitteln.

Das bedeutet: Mannschaften, die nach der aktuellen Tabelle auf einem Aufstiegs- oder Relegationsplatz stehen, schaffen den Sprung in die höhere Klasse. Auch der Tabellenerste der Hinrunde steigt auf. Absteiger gibt es keine – es sei denn, Teams wurden bereits vor dem 13. März vom Spielbetrieb zurückgezogen. Meister werden diesmal nicht gekürt.

Die Pokalwettbewerbe bei den Männern und Frauen sollen auf Verbands- und Kreisebene fortgesetzt werden. Sollten die Spiele nicht ausgetragen werden können, bis die Teilnehmer für die Pokalrunde der Spielzeit 2020/2021 gemeldet werden müssen, entscheidet das Los darüber, wer bei den Wettbewerben starten kann. Im Niederrhein-Pokal der Männer müssen das Halbfinale und das Endspiel noch ausgetragen werden, ehe feststeht, wer den FVN in der ersten Runde des DFB-Pokals vertritt und gut 130.000 Euro Prämie kassiert. Im Halbfinale würden sich die Oberligisten 1. FC Kleve und 1. FC Bocholt sowie Oberligist TVD Verlbert und Regionalligist Rot-Weiss Essen gegenüberstehen.

Der Verband hat zudem für den Fall vorgebeugt, dass es durch die Corona-Pandemie zum Abbruch einer weiteren Saison kommen müsste. Diese Entscheidung kann künftig der FVN-Beirat fällen. Sie muss nicht mehr bei einem Verbandstag beschlossen werden. Die Meisterschaftsspiele könnten, so FVN-Präsident Peter Frymuth, frühestens am 5./6. September beginnen. Pokalpartien könnten eventuell schon vorher stattfinden.