Fußball : Rheinwacht Erfgen

Die Rheinwacht möchte nach dem direkten Wiederabstieg aus der Kreisliga A den Spaß am Fußball wiederentdecken. "Wir möchten uns erst einmal neu sortieren", erklärt Trainer Alexander Nienhuys. "Unser Ziel ist es, oben mitzuspielen und uns weiterzuentwickeln. Der Aufstieg ist erst einmal nicht die ausgegebene Zielsetzung." In einer starken B-Liga sieht der Übungsleiter die größten Vorteile beim SV Donsbrüggen und dem SV Nütterden: "Den beiden Mannschaften stehen die stärksten Kader zur Verfügung."

RP-Prognose: Die Rheinwacht muss konstant ihre Leistung bringen und hat spielerisch die Möglichkeiten, um sich mit den besten Teams der Liga zu messen. Die Elf gehört zur Spitzengruppe.

Trainer: Alexander Nienhuys Tor: Martin Sahm, Sascha Westerhoff Abwehr: Patrick Braam, Richard Brocklehurst, Luc Buil, Arbnor Djafa, Nils Korgel, Tim Korgel, Bastian Lintzen, Norman Lousee, Dominik Martens, Alexander Nienhuys Mittelfeld: Kevin Adolf, Marius Alt, Kevin Hartleib, Maurice Egerding, Christian Ploenes, Felix Peters, Martin Rausch, Henrik Schümmer, Philipp Schümmer, Manuel van Haren Angriff: Fabian Kühnen, Younes Terhorst, Nemanja Vukasinovic, Felix Witzke

(RP)