1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Reiten: Turnier mit sieben S-Springen beim RV von Bredow Keppeln

Reiten : Keppelner Springfestival mit einer spektakulären Show

Beim Turnier des RV von Bredow gehen sieben Prüfungen der Klasse S sowie ein besonderes Barrierespringen über die Bühne. Mehr als 1000 Nennungen gingen für die Veranstaltung ein.

Reitsport der Extraklasse verspricht das Keppelner Springfestival, das der RV von Bredow von Freitag, 6. März, bis Sonntag, 8. März, auf dem Hötzenhof der Familie Terhoeven-Urselmans, Hardscher Weg 14, ausrichtet. Denn bei der Veranstaltung mit 17 Prüfungen stehen gleich sieben Springen der Klasse S auf dem Programm. Das verlangt vom Ausrichter, dass diese hoch dotierten Wettbewerbe auch mit regionalen und überregionalen Reitern mit den entsprechenden Leistungsklassen besetzt werden.

Knapp 1.000 Nennungen liegen dem Organisations-Team um den Vorsitzenden Arnold Janßen zu diesem Event vor, das am Freitag um 8.30 Uhr beginnt. Ab 17.30 Uhr steht die erste Springprüfung der Klasse S* mit Stechen auf dem Programm. Den Abschluss des ersten Turniertages bildet ein Team-Wettbewerb der Klasse S* mit Stechen um den Hans-Theo-Terhoeven-Urselmans-Gedächtnispreis. Urselmans ist der Vater des Keppelner Springfestivals. Das Besondere: Das Startgeld, welches pro Mannschaft gezahlt wurde, fließt in einen Jackpot, der am Ende der Prüfung an die erfolgreiche Equipe ausgeschüttet wird.

Fortgesetzt wird das Turnier am Samstag ab 8.30 Uhr, wobei um 17.15 Uhr ein weiteres Springen der Klasse S* mit Stechen angeläutet wird. Ab 20.30 Uhr startet mit dem Mächtigkeitsspringen der Klasse S* bis zur Entscheidung ein weiteres Highlight. Nach dem ersten Umlauf wird den Besuchern zudem die Chance geboten, zwei Bike-Mobile zu gewinnen. „Was dann folgt, hat Keppeln noch nicht gesehen“, sagt Arnold Janßen. Denn in einem Barriere-Springen der besonderen Art tritt der Pariser Evan Leuret, zehnfacher Weltmeister im Sprung über Hindernisse ohne Pferd, in einem spektakulären Showprogramm gegen die Keppelner Mitglieder des rheinischen Pony-Kaders an. Den Abschluss des zweiten Turniertages bildet nach diesem spektakulären Auftritt die Turnierparty.

Auch an Tag drei wird ab 9 Uhr mit einem mittelschweren Springen noch spannender Pferdesport geboten, der ab 11 Uhr in weitere drei Prüfungen der schweren Klasse mündet. Höhepunkt ist hier ohne Zweifel das Zwei-Sterne-Springen S mit Stechen, das um 14.30 Uhr beginnt und zu dem 37 Nennungen vorliegen.

Weitere Informationen, die Zeiteinteilung und eine detaillierte Wegbeschreibung zur Reithalle der Familie Terhoeven-Urselmans gibt es im Internet unter www.rv-keppeln.de.