1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Reiten: Das Finale der Mera-Winterturnierserie bei Holger Hetzel

Reiten : Laurens Houben gewinnt die Mera-Turnierserie

Der Reiter der RSG Niederrhein verteidigt die Führung in der Gesamtwertung bei der Abschlussveranstaltung. Organisator Holger Hetzel zieht ein positives Fazit.

Es hatte durchaus die Bezeichnung Finale verdient, das letzte Springturnier der sechsten MERA-Winterserie auf der Anlage von Holger Hetzel, das am Mittwoch von der Reitsportgemeinschaft (RSG) Niederrhein mit dem Pferdesportverband Rheinland an der Buschstraße organisiert wurde. Dabei stand der Kampf um den Sieg in der Gesamtwertung im Mittelpunkt. Hier war der für die RSG Niederrhein startende Laurens Houben als Führender mit einem satten Vorsprung in das Finale gestartet.

Houben verteidigte Platz eins, der ihm das kostenlose Fahren eines Jaguar Land Rover bescherte, mit zwei Siegen und Platzierungen. Er setzte sich in den Springpferdeprüfungen der Klasse A** und M* gegen die Konkurrenz durch. Platz zwei in der Gesamtwertung ging an Alexander Hufenstuhl (Süttenbach), dem nun leihweise für die Sommersaison ein Trainingsparcours mit acht Hindernissen zur Verfügung gestellt wird. Pferdewirtschaftsmeisterin Judith Emmers (Asperden-Kessel) kann sich als Drittplatzierte über drei Übernachtungen im Kuhotel by Rilano in Kitzbühel freuen.

„Wir haben nach unserem erfolgreichen Pilotturnier im Sommer, bei dem wir bereits einige Neuerungen eingeführt haben, diese Thematik auch während der nun beendeten Winter-Turnierserie erfolgreich umgesetzt und immer wieder Änderungen realisiert“, sagte Turnierleiter Holger Hetzel. Er ist damit seinem Ziel, im deutschen Turniersport zu einem der Vorreiter zu gehören, die Veranstaltungen von hoher Qualität organisieren und dabei intensiv auf die Bedürfnisse der Reiter eingehen, einen großen Schritt näher gekommen.

Sportlicher Höhepunkt bei der Abschluss-Veranstaltung der Turnierserie war ein S*-Springen, bei dem Pferd und Reiter noch einmal einiges an technischem Vermögen abverlangt wurde. Denn auch hier hatte sich Parcourschef Philipp Schwender, der von Christina Block attestiert wurde, eine anspruchsvolle Linienführung einfallen lassen. Den besten Lösungsweg legte sich Alexander Hufenstuhl auf Cincinnati Kid zurecht, der ohne Fehler in 70,99 Sekunden siegte. Die schnellste Zeit hatte Laurens Houben mit Honour in 63,05 Sekunden erzielt. Allerdings war ihm ein Springfehler unterlaufen, der den Sieg kostete. Houben wurde Vierter.

Zudem hatten die Nachwuchsreiter – vornehmlich aus dem Kreispferdesportverband Kleve – die Gelegenheit, in den abschließenden Springen auf A**und L-Niveau die hervorragenden Böden und das neue, innovative Hindernismaterial unter der Regie des international angesehenen Parcourschefs zu testen.

Die Ergebnisse:
Springpferdeprüfung Klasse A**: 1. Laurens Houben, RSG Niederrhein, Pocahontas, Note 8.20, 2. Judith Emmers, Asperden-Kessel, Despacito, 8.10, 3. Judith Emmers, Asperden-Kessel, Dou Cati, 8.00.
Springpferdeprüfung L: 1. Markus Renzel, Marl, Lopez One, 8.60, 2. Markus Renzel, Marl. Chaloubet, 8.50, 3. Carina Janßen, Keppeln, Bohemia, 8.40.
Springpferdeprüfung M*: 1. Laurens Houben, RSG Niederrhein, Galliano W, 8.40, 2. Markus Renzel, Marl, Chaloubet, 8.30, 3. Judith Emmers, Asperden-Kessel, Concapitol.
M*-Springen: 1. Alexander Hufenstuhl, Süttenbacher RSG, A Pleasure, 0.00/54.27, 2. Tobias Thoenes, Keppeln, Hoby Keyershof, 0.00/55.62, 3. Laurens Houben, RSG Niederrhein, Honour, 0.00/56.02.
M**-Springen: 1. Carolyn Krellmann, Asperden-Kessel, Levistos Best Kept Secret, 0.00/60.99, 2. Alexander Hufenstuhl, Süttenbacher RSG, Cincinnati Kid, 0.00/62.49, 3. Julius Bleser, Gut Neuhaus, Arramis FAP, 0.00/63.80.
S*-Springen: 1. Alexander Hufenstuhl, Süttenbacher RSG, Cincinnati Kid, 0.00/70.99, 2. Malin Reipert, Günhoven, Manolito, 0.00/73.22, 3. Alicia von Daniels, Rodderberg, Calista, 0.00/73.80.
A**-Springen: 1. Lina Broeckmann, Straelen, Cornetti, 0.00/50.29, 2. Jörg-Leon Zahn, Keppeln, Laidback Luke, 0.00/50.42, 3. Lena Wefelnberg, Brünen, Cliff, 0.00/50.61.
L-Springen: 1. Lisa-Marie Janßen, Keppeln, Nashville B, 2. Lina Broeckmann, Straelen, Cornetti, 0.00/61.15, 3. Charlotte Rudolphi, Kirchhellen, Google Play, 0.00/64.69.