Tennis: Reichswaldes Herren 60 schnuppern am Aufstieg

Tennis : Reichswaldes Herren 60 schnuppern am Aufstieg

Die Herren 60 des TC Grün-Weiß Reichswalde traten im strömenden Regen in der Tennis-Bezirksliga gegen den TC Kellen an. Sie entschieden das Lokalderby der beiden bis dahin verlustpunktfreien Mannschaften mit 6:3 für sich.

In den Einzeln wechselten die Vorteile. Helmut Winterberg brachte gegen Josef Bong die Grün-Weißen in Führung, Jörg Streuff glich gegen Reinhold Stammkötter aus, und Manfred Holtermann besorgte gegen Hans Reder sogar die Kellener 2:1-Führung. Im Folgenden dominierte Heinz Verheyen gegen Ludger Wulle, und Peter Normann holte für Reichswalde im Tiebreak gegen Theo Bültjes den erneuten Führungspunkt. Alfred Cornelissen verhinderte mit einem hart umkämpften Tiebreak-Entscheid gegen Jürgen Hackforth einen deutlicheren Kellener Rückstand, er glich zum 3:3 aus.

In die Doppel gingen die Gäste aus der Unterstadt eigentlich als Favorit, doch es kam überraschend anders. Winterberg/Jenssen erkämpften nach schwachem Beginn einen Punkt im Doppel gegen Bong/Cornelissen und setzte damit früh die Zeichen für einen Reichswalder Gesamterfolg. Konsterniert über die überraschende Wende mussten auch die Kellener Holtermann/ Bültjes gegen Verheyen/Normann und Streuff/Wulle am Ende das bessere Ende den Reichswaldern überlassen. "Den Sack für den Aufstieg in die 2. Verbandsliga werden wir in Moers am letzten Spieltag zumachen", versprach Reichswaldes Teamkapitän Hans Reder.

(pets)
Mehr von RP ONLINE