Tischtennis: Regionalligist WRW Kleve hofft auf Premierensieg

Tischtennis : Regionalligist WRW Kleve hofft auf Premierensieg

Damen-Tischtennis: DJK Kleve empfängt Dülken.

Auch in der Tischtennis-Regionalliga steht für die Damen von WRW Kleve am Sonntag der Saisonauftakt an. Die Klever Vier empfängt am Sonntag um 13 Uhr am Mittelweg den TTC Mennighüffen und will den ersten Sieg erspielen. Den haben die Verbandsligadamen der DJK Rhenania Kleve in der Verbandsliga schon eingefahren. Nun sollen am Sonntag beim 1. TTC Dülken am liebsten die nächsten Punkte her.

Damen-Regionalliga: „Zurück im Verein wünsche ich mir einen ersten Mannschaftsieg“, sagt Jessica Wirdemann, bislang Zweitligaspielerin von TuS Uentrop. Die WRW-Rückkehrerin bildet neben Judith Hanselka das obere Paarkreuz. Dahinter wird Pia Dorißen das WRW-Trikot tragen.

Da die Reserve am Wochenende spielfrei hat, ist die Auswahl der vierten Spielerin noch nicht getroffen. Gegen Mennighüffen sind die Kleverinnen deutlicher Favorit. Der TTC hatte in der vergangenen Saison erst spät den Klassenerhalt realisiert.

Damen-Verbandsliga: Gegen den Absteiger aus der NRW-Liga haben die Damen der DJK Rhenania die nächsten Punkte im Visier. Mit nur einem Zähler musste Dülken in der letzten Spielzeit als Tabellenletzter zurück in die Verbandsliga und steht vor dem ersten Saisonspiel.

Die Kleverinnen können unterdessen nach dem ersten Saisonsieg über den FTV Düsseldorf II befreiter aufschlagen.