Radsport: RRG Kleverland startet in Luxemburg

Radsport : Zwei Klever starten bei WM

Radsport: Robin Schumann und Yvonne Bintig in Luxemburg erfolgreich

(RP) Für die Amateurweltmeisterschaften im Radsport gab es in Luxemburg ein Qualifikationsrennen, zu dem drei Mitglieder der RRG Kleverland gefahren waren. Pech hatte dabei der Gelderner Gerd Bloemen, der auf der Anreise erkrankte und nicht teilnehmen konnte.Yvonne Bintig und Robin Schumann gingen zuversichtlich in das Rennen. Eine 85 Kilometer lange Strecke mit einigen Steigungen bei 1200 Höhenmeter und einem flachen Abschnitt entlang der Mosel wartete auf die Fahrer und Fahrerinnen.

Die RRGler mussten im hinteren Teil des über 800 Teilnehmer starken Feldes Aufstellung nehmen und sich dann möglichst schnell nach vorne kämpfen.

Nach 10 km kam die erste 2,5km lange Steigung. Hier konnte sich Robin Schumann in das vordere Feld kämpfen. Yvonne Bintig konnte in diesem Abschnitt bereits die ersten Konkurrentinnen abschütteln. Nach einem weiteren Anstieg folgte eine rasante Abfahrt zur Mosel. In diesem Abschnitt schaffte es Schumann an die Spitze.

Von der flachen Fahrt ging es erst einmal steil bergauf, nach einem Kilometer nahm die Steigung etwas ab. Auf diesem 6 Kilometer langen Anstieg konnte Robin Schumann seinen stärksten Gegner, den Sieger der Tour de Kärnten, Erich Hammerschmidt, abschütteln. Ebenso hatte jetzt Yvonne Bintig schon alle Mitstreiterinnen hinter sich gelassen.

Bis zum Ziel waren es noch fast 50 Kilometer mit weiteren Hügeln, die dann aber keine großen Hindernisse für die beiden waren. Nach 2:16:22 Stunden war Robin Schumann mit 3:20 Minuten Vorsprung im Ziel. Yvonne Bintig hatte im Ziel nach 2:24:20 Stunden einen großen Vorsprung von über 12 Minuten auf die zweite Fahrerin.

Somit sind nun zwei Mitglieder der RRG Kleverland für die Weltmeisterschaft Ende August in Varese qualifiziert.

Mehr von RP ONLINE