1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Pokal: 1. FC Kleve hat im Halbfinale ein Heimspiel gegen den FC Bocholt

Fußball : 1. FC Kleve erwartet FC Bocholt im Pokal-Halbfinale

Der genaue Termin für das Duell der Oberligisten steht noch nicht fest. Leslie Rume verlässt die Rot-Blauen. Er kehrt wie Marvin Ehis nach nur einem Jahr zu Fichte Lintfort zurück.

Der Wunsch von Trainer Umut Akpinar ging in Erfüllung. Fußball-Oberligist 1. FC Kleve hat im Halbfinale des Niederrheinpokals ein Heimspiel. Der Gegner ist der Ligarivale 1. FC Bocholt, der neben dem Regionalligisten Rot-Weiss Essen und dem Oberligisten TVD Velbert noch im Topf war. „Das ist ein sehr attraktives Los. Ich gehe davon aus, dass das Spiel vor einer schönen Kulisse stattfinden wird, da unsere Begegnungen gegen Bocholt immer gut besucht sind“, sagt Akpinar.

Die Halbfinal-Partien sind für den 21/22. April angesetzt. Ob es dabei bleiben wird, ist nicht sicher. „Wir werden die Vereine jetzt zu einer Besprechung einladen und mit ihnen abstimmen, ob sie die Begegnungen verlegen wollen, weil an diesen Terminen auch die Halbfinal-Partien im DFB-Pokal stattfinden“, sagt Wolfgang Jades, Vorsitzender des Verbands-Fußballausschusses.

Derweil muss der 1. FC Kleve die neue Saison ohne einen Akteur planen, der sich zuletzt zu einer verlässlichen Größe in der Abteilung Defensive entwickelt hat. Leslie Rume, der nach der Verletzung von Sebastian van Brakel (Riss der Patellasehne) zur Stammkraft in der Innenverteidigung aufgestiegen ist, kehrt nach nur einem Jahr zum Landesligisten Fichte Lintfort zurück.

„Wir hätten ihn gerne gehalten. Doch er möchte aus privaten Gründen zurück nach Lintfort“, sagt Hans Noy, Vorstandsmitglied des 1. FC Kleve. Rume hat sich am Sonntag beim 0:0 des Oberligisten bei Union Nettetal am Außenband verletzt. Ob eventuell das Syndesmoseband gerissen ist, muss jetzt bei einer MRT-Untersuchung festgestellt werden.

Neben Leslie Rume wird auch Marvin Ehis den 1. FC nach einem Jahr wieder verlassen. Den Mittelfeldakteur, der zum Oberliga-Kader zählt, es bei den Rot-Blauen aber nach einem Kreuzbandriss bislang nur auf Einsätze im Bezirksliga-Team brachte, zieht es ebenfalls zurück nach Lintfort. Bei Fichte soll in Luca Plum ein weiterer Kicker des 1. FC im Gespräch sein.

Hans Noy schreibt den Mittelfeldakteur aber noch nicht ab. „Fakt ist, dass wir mit Luca Plum ein Gespräch hatten, bei dem es zu keiner Einigung gekommen ist. Wir wollen uns Ende März noch einmal unterhalten“, sagt Noy. Plum erlitt in Nettetal ebenfalls eine Blessur am Sprunggelenk. Wie schwer die Verletzung ist, steht noch nicht fest.