Lokalsport: Plein jetzt Vize-Chef der Reiter

Lokalsport : Plein jetzt Vize-Chef der Reiter

Sie war von zahlreichen Wortmeldungen geprägt, die Jahreshauptversammlung der RV Kranenburg, zu der mehr als 50 von derzeit 240 Mitgliedern der Einladung in den Tagungsraum der Reithalle an den Treppkesweg nach Frasselt gefolgt waren. Denn zum Tagesordnungspunkt Wahlen gab es wohl einigen Gesprächsbedarf, da der 2. Vorsitzende Hans-Jürgen Tübbing seinen Posten aufgrund von Differenzen innerhalb des Vorstandes zur Verfügung gestellt und im Zuge der Zusammenkunft eine persönliche Erklärung abgab. Zudem hatte Karl Weber, Anlagen- und Gerätewart, sein Amt niedergelegt.

Vor dem Eintritt in die Tagesordnung wurde ein Prüfantrag auf Bau einer zweiten Reithalle gestellt. Dies nahmen zumindest einige Mitglieder verwundert zur Kenntnis. Hintergrund für die Irritationen war, dass für nicht geleistete Arbeitsstunden im vergangenen Geschäftsjahr satzungsgemäß ein nicht unerheblicher Geldbetrag eingezogen wurde und jetzt dennoch mit Planungen für eine zweite Halle begonnen werden sollte. Mehrheitlich wurde beschlossen: Der Vorstand möge ein entsprechendes Zahlenwerk über deren Kosten zusammentragen, um in Erfahrung zu bringen, ob ein solcher Bau finanziell überhaupt zu stemmen ist.

Nach Berichten aus den Abteilungen des Vereins wählte die Versammlung Ulrich Plein zum neuen Vize-Vorsitzenden. Wiedergewählt wurde Gerti Sickelmann als 1. Kassiererin, deren Unterlagen von Norbert Ingenbleek und Ingrid Prieschel geprüft worden waren. Ihre und damit die Entlastung des Gesamtvorstandes aufgrund der sauber geführten Bücher, reine Formsache. Wiederwahl auch für Hiltrud Wilmsen-Himmes, 2. Kassiererin, sowie Melanie Ingensand, Turniermanagerin. Neue Kassenprüferin ist Manuela Mattijssen. Aus dem Amt der Aktivenvertreterin verabschiedet wurde Natalie Cloosters, deren Aufgabe künftig Anna-Katharina Blome wahrnimmt.

Nicht weiterverfolgt werden soll die Bewerbung um die Ausrichtung der Kreismeisterschaften in Dressur und Springen. Auch der Mai- und Herbstausritt des Vereins werden mangels Beteiligung auf dem Prüfstand gestellt. Verabschiedet hat sich der Verein vom großen Reichswaldritt, der im vergangenen Jahr zum 40. Mal durchgeführt wurde.

  • Kranenburg-Frasselt : Krebbers regiert in Frasselt
  • Lokalsport : Keine zweite Reithalle am Treppkesweg
  • Lokalsport : Zwei Tage Turnier am Treppkesweg

Erfreulicher das Abschneiden der vereinseigenen Reiter 2016 auf regionalen und überregionalen Turnieren bis zur Deutschen Jugendmeisterschaft, auf der Johanna Janssen den siebten Rang belegte. Nunmehr bereitet sich der RV Kranenburg auf sein Frühjahrsevent im April und Turnier im Mai vor.

(RP)