1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Pferdesport: Pferdefreunde: Spring-Event

Pferdesport : Pferdefreunde: Spring-Event

Ab Donnerstag wird in der Reithalle an der Kalbecker Straße über vier Tage toller Reitsport bis zur schweren Klasse geboten.

Kaum, dass beim Keppelner Springfestival beim Mächtigkeitsspringen eine über 2 Meter hohe Mauer überwunden wurde, steht erneut ein Event an, dem die Freunde des Springpferdesports regelrecht entgegenfiebern dürfte. Denn der Club der Pferdefreunde lädt ab Donnerstag, den 22. März bis einschließlich Sonntag, den 25. März, zum großen Spring-Event in die Reithalle an die Kalbecker Straße 257 ein.

Auf dem Programm stehen insgesamt 22 Springprüfungen, die vom Springreiterwettbewerb bis hin zur Klasse S* (schwer) reichen. "Nach der tollen Hengstschau sind die letzten Vorbereitungen für das große Spring-Event so gut wie abgeschlossen, damit die großzügige Reitanlage der Pferdefreunde wieder Topp in Schuss ist", erklärt die Pressewartin Katharina Remy im Vorfeld der Veranstaltung.

"Auch in diesem Jahr ist wieder für alle etwas dabei und es wird viel zu sehen geben. Damit ist hochkarätiger Reitsport garantiert.", ergänzt Reiner Kunz, Geschäftsführer der Gocher Pferdefreunde. Los geht es am Donnerstag um 15.30 Uhr mit einer Stilspringprüfung der Klasse A*.

Nach zwei weiteren Springprüfungen auf diesem Niveau, wird um 19.30 Uhr eine Springprüfung der Klasse L mit Stechen angeläutet, zu der 56 Nennungen vorliegen. Der Freitag steht ganz im Zeichen der Springpferdeprüfungen, in denen Ausbildung und Eignung eines jungen Pferdes für den späteren Einsatz in Springprüfungen beurteilt werden. Erstmals lenken hier die Reiter um 12 Uhr ihren Nachwuchs über die Hindernisse. Nach sieben Prüfungen wird der zweite Turniertag um 20 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse M für junge Pferde (73 Nennungen!) abgeschlossen. Früh um 8.30 Uhr geht es am Samstagmorgen mit einer Springprüfung der Klasse L.

Nach zwei Abteilungen der Springprüfung der Klasse M, die um 13.15 Uhr angeläutet wird, sind die jüngsten Turnierteilnehmer an der Reihe. Denn sie dürfen ab16 Uhr im Rahmen eines Springreiterwettbewerbs zeigen, was sie bereits gelernt haben. Eine Stunde später werden die Hindernisse erstmals auf die Höhe einer schweren Springprüfung gelegt, dem ein Schauprogramm der vereinseigenen Voltigierer folgt. Ab 19.30 Uhr heißt es dann Start frei für eine Springprüfung der Klasse S mit Stechen, zu der 62 Nennungen vorliegen.

Im Anschluss kann sich auf der Turnierparty in geselliger Runde, bei guter Musik entspannt werden. Den letzten Turniertag, an dem es insgesamt sechs Prüfungen geben wird, läuten die Ponyreiter um 8.30 Uhr mit einem Stilspringwettbewerb der Klasse E ein. Ab 14 Uhr dürfte es mit dem S*-Springen für junge Pferde erneut großen Springsport zu sehen geben, dem die abschließende Springprüfung der Klasse S* mit Stechen um den großen Preis des Hagebaumarktes Swertz folgt.

"Auch in dieser Prüfung sind wieder viele erfolgreiche Reiter am Start, sodass man richtig guten Reitsport erwarten kann.", erklärt der Geschäftsführer der Gocher Pferdefreunde abschließend. Übrigens: Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen bestens gesorgt.

(RP/rl)