1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Oberligist 1. FC Kleve verlängert Verträge mit drei Spielern

Fußball : 1. FC Kleve verlängert Verträge mit drei weiteren Spielern

Auch Torwart Bjarne Janßen sowie die Außenverteidiger Sezai Kezer und Kai Robin Schneider bleiben beim Oberligisten. Der Großteil des Kaders für die kommende Saison steht damit.

Nachdem in den vergangenen Wochen bereits Stammspieler wie Fabio Forster, Niklas Klein-Wiele, Nedzad Dragovic, Mike Terfloth und Pascal Hühner verlängert haben, gaben nun auch Torwart Bjarne Janßen und die Außenverteidiger Sezai Kezer und Kai Robin Schneider dem Fußball-Oberligisten 1. FC Kleve ihre Zusage. „Bjarne Janßen und Sezai Kezer sind absolute Vorzeigebeispiele dafür, wie der Übergang vom Juniorenbereich unseres Vereins zu den Senioren funktioniert. Darauf können wir stolz sein“, sagt Christoph Thyssen, Vorsitzender des 1. FC Kleve.

Der 21-jährige Bjarne Janßen gilt als Torwarttalent und ist bisher als Ersatz hinter Stammkeeper Ahmet Taner eingeplant. Nach der Verletzung von Taner kam Janßen in der aktuell unterbrochenen Spielzeit bereits auf acht Einsätze. Der Klever überzeugte mit starken Paraden und einem sicheren Umgang mit dem Ball.

Sezai Kezer galt als Entdeckung der vergangenen Saison. Trainer Umut Akpinar hatte den offensiven Mittelfeldspieler zum Linksverteidiger umgeschult – und das mit Erfolg. Der 20-jährige Kezer avancierte mit seinem Offensivdrang und seiner Laufstärke zum unangefochtenen Stammspieler. Zuletzt aber musste er regelmäßig auf der Ersatzbank Platz nehmen. Es schien, als habe ihm Dano Evrard vorerst den Rang abgelaufen. An einen Wechsel aber dürfte Sezai Kezer, seit 2013 im rot-blauen Trikot unterwegs, dennoch nicht gedacht haben. Immerhin hatte er vor Monaten noch im Gespräch mit unserer Redaktion gesagt: „Der 1. FC Kleve ist meine Familie, ohne sie kann ich nicht.“

Kai Robin Schneider kam im Sommer 2019 vom Landesligisten SV Sonsbeck an den Bresserberg. Der 24-Jährige ist als rechter Außenverteidiger gesetzt. In dieser Saison aber brachte es Schneider nur auf fünf Einsätze und zwei Torvorbereitungen für den Tabellenfünften, denn er plagte sich zuletzt immer wieder mit lästigen Blessuren.

Den vielen Vertragsverlängerungen stehen beim Oberligisten 1. FC Kleve bislang nur zwei Abgänge gegenüber. Innenverteidiger Michael James den Heijer kehrt im März in seine Heimat Neuseeland zurück. Angreifer Sebastian Santana verlässt die Region im Sommer aus beruflichen Gründen. „Wir sind froh, zu einem so frühen Zeitpunkt bereits den Großteil des Kaders stehen zu haben“, sagt Thyssen.