1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Noch viel Arbeit für Bezirksligisten 1. FC Kleve II und SV Walbeck

Fußball : Standardschwäche des 1. FC Kleve II

Bezirksligist verliert gegen den vom früheren FC-Torjäger Sascha Brouwer trainierten SV Vrasselt mit 0:3. A-Ligist GW Vernum gewinnt in Walbeck mit 3:0.

Der Fußball-Bezirksligist 1. FC Kleve II hat in seinem ersten Testspiel nach der Winterpause eine Niederlage kassiert. Die Mannschaft verlor am Samstag am Bresserberg gegen den Bezirksligisten SV Vrasselt mit 0:3 (0:3). Der Klever Trainer Lukas Nakielski wollte das Ergebnis „nach nur wenigen, sehr intensiven Trainingseinheiten“ zwar nicht überbewerten. „Allerdings hat diese Begegnung auch schon einige Erkenntnisse für unsere Trainingsarbeit in den kommenden Wochen gebracht“, sagte Nakielski.

Trainingsbedarf wird es in nächster Zeit besonders beim Thema Standardsituationen geben. Denn zwei der drei Gegentreffer fielen nach Standards. „In diesem Punkt haben wir schon in der Hinrunde die eine oder andere Schwäche gezeigt“, sagte der Coach.

Sein Gegenüber Sascha Brouwer, der früher lange für den 1. FC Kleve spielte, war nach der Rückkehr an die alte Wirkungsstätte mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. „Vor allem die Leistung in der ersten Halbzeit hat mir gut gefallen, zumal einige Spieler noch gefehlt haben“, stellte der Trainer des SV Vrasselt fest. Jens Wunder (25., 35.) und Marco Buscher (42.) erzielten die Tore des SVV, der unter anderem drei Akteure aus der A-Jugend eingesetzt hatte.

  • Lukas Broeckmann (rechts) erzielte am Dienstagabend
    Fußball-Bezirksliga : Uedemer SV ist jetzt fit für den Abstiegskampf
  • Luca Thuyl spielt seit 2020 für
    Fußball-Oberliga : Schneider und Thuyl bleiben beim 1. FC Kleve
  • Bützchen unter Schlümpfen: In Kleve weist
    Karneval 2022 : Kleve richtet eine Brauchtumszone ein

Auf den Tabellenletzten der Bezirksliga wartet noch jede Menge Arbeit. Der SV Walbeck lieferte am Sonntag am heimischen Bergsteg eine enttäuschende Vorstellung und musste sich gegen den Lokalrivalen Grün-Weiß Vernum mit 0:3 (0:0) geschlagen geben. Der aktuelle Spitzenreiter der Qualifikationsgruppe 2 der Kreisliga A Kleve/Geldern hinterließ von Beginn an den besseren Eindruck. Die Mannschaft um Trainer Sascha Heigl ergriff die Initiative, ließ aber in der ersten Hälfte einige gute Gelegenheiten ungenutzt. Das sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern.

In der 49. Minute erzielte Justin Regenhard den verdienten Führungstreffer für den A-Ligisten. Neun Minuten später erhöhte Marus Brouwers auf 2:0. Der SV Walbeck startete anschließend zwar den einen oder anderen Angriffsversuch, hinterließ aber insgesamt einen viel zu harmlosen Eindruck, um die gegnerische Defensive ernsthaft gefährden zu können. Die größeren Spielanteile besaßen auch in der Schlussphase die Gäste, die ihre Ansprüche auf den Aufstieg mit einer guten Leistung untermauerten. Erneut Regenhard traf zum 3:0-Endstand (71.).

Ausfall Das Testspiel des Frauen-Regionalligisten VfR Warbeyen beim SV Walbeck wurde kurzfristig abgesagt.