Zur EM: Kroos feiert Comeback in der Nationalmannschaft
EILMELDUNG
Zur EM: Kroos feiert Comeback in der Nationalmannschaft

Fußball-Niederrheinliga C-Junioren des 1. FC Kleve machen früh alles klar

Kleve/Straelen · Die Mannschaft besiegt Hamborn 07 mit 6:1 und gewinnt damit auch ihr zweites Spiel. Nachwuchs des SV Straelen verliert 1:2 bei ETB SW Essen.

 Ilyas Miri (am Ball) erzielten beim deutlichen Sieg den dritten Treffer für die C-Junioren des 1.FC Kleve.

Ilyas Miri (am Ball) erzielten beim deutlichen Sieg den dritten Treffer für die C-Junioren des 1.FC Kleve.

Foto: Klaus-Dieter Stade (kds)/Klaus-Dieter Stade

Die C-Junioren des 1. FC Kleve haben in der Fußball-Niederrheinliga auch ihr zweites Spiel für sich entschieden. Der Nachwuchs der Rot-Blauen gewann die Heimpartie gegen die Sportfreunde Hamborn 07 mit 6:1 (4:0). Schon nach drei Minuten durfte das Team das erste Mal jubeln. Mika van Lipzig verwandelte einen Foulelfmeter zur frühen Führung. Zwei Minuten später erhöhte Jannes Wels auf 2:0. Noch vor der Pause sorgten Ilyas Miri (25.) und Mika van Lipzig (28.) mit ihren Treffern, jeweils nach Vorarbeit von Liam Kisters, für die Vorentscheidung.

In Halbzeit zwei tat sich über weite Strecken wenig. In der 63. Minute erzielten die Gäste mit ihrem einzigen Torschuss den Ehrentreffer. Mika van Lipzig (65.) und Mats Ernst (67.) stellten den Endstand her. „Der Sieg ist absolut verdient. Wir haben Hamborn mit einem guten Start früh den Zahn gezogen und es dann mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung gut zu Ende gespielt“, sagte FC-Trainer Niko Hegemann, dessen Team Tabellenzweiter bleibt.

Weniger gut lief es für den Nachwuchs des SV Straelen. Die von Yannik Nawrocki trainierte U 15 des SVS verlor ihr Auswärtsspiel bei ETB Schwarz-Weiß Essen mit 1:2 (0:1). „Aufgrund der vielen Torchancen, die der Gegner über 70 Minuten ausgelassen hat, war der Sieg schon verdient. Gerade in der ersten Halbzeit waren wir zu passiv“, sagte Nawrocki.

Dabei hätte sein Team in der 15. Minute selbst in Führung gehen können. Doch Nellio Fröse scheiterte mit einem Foulelfmeter am Essener Schlussmann. Dem Gastgeber gelang nach einer halben Stunde das 1:0. Nach der Pause glich Nellio Fröse (54.) per Kopf für den SV Straelen aus. Doch Essen fand kurz vor Schluss die passende Antwort. Ein Freistoß landete bei einem ETB-Akteur, der den Sieg seiner Mannschaft perfekt machte, wobei der SVS vergeblich Abseits reklamierte (67).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort