1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Neuling BV DJK Kellen II holt den ersten Punkt

Lokalsport : Neuling BV DJK Kellen II holt den ersten Punkt

Herren-Tischtennis auf Bezirksebene.

Herren-Bezirksliga: SV Millingen II - DJK Rhenania Kleve 9:3. Obwohl die DJK-Reserve mit dreifachem Ersatz antrat, wäre bei der 3:9-Niederlage (22:29-Sätze) bei den "Buben" mehr möglich gewesen. Gleich sieben Mal (!) hatten die Gastgeber im Entscheidungssatz die Nase vorn. Nach 0:3 in den Doppeln (Kaus/Binn, Marquard/ter Steeg und Wetering/Prinz verloren) holte Nachwuchsspieler Lucca-Henk Kaus den ersten Rhenania-Punkt. Die weiteren Zähler kamen auf der Konto von Hendrik ter Steeg und Daniel Marquard. Kein Erfolgserlebnis gab es dagegen für Julian Binn, Oliver Prinz und Tim van de Wetering.

Spvgg. Sterkrade-Nord - TTVg. WRW Kleve II 9:4. Auch die zweite Mannschaft des Traditionsvereins kämpfte am Wochenende mit Aufstellungsproblemen. Drei Spieler kamen aus Kreisliga und Kreisklasse. Dennoch wäre auch hier mehr möglich gewesen. Felix Kramer/Stefan Merfeld und Maikel Peters/Jakob Kramer unterlagen jeweils in fünf Sätzen. Im Einzel setzte sich Jakob Kramer im mittleren Paarkreuz zweimal durch, außerdem waren je einmal Felix Kramer und Maikel Peters vorne. Die Ersatzspieler Johannes Kepser, Stefan Merfeld und Daniel Schouten mussten dagegen gratulieren.

  • Lokalsport : Neuling Rhenania Kleve setzt sich oben fest
  • Lokalsport : Rhenania fehlte Wimpernschlag zum Aufstieg
  • Lokalsport : Rhenania verhilft Rees-Groin zum Titel

Herren-Bezirksklasse: BV DJK Kellen II - TSV Weeze 8:8 (35:33-Sätze). Den ersten Punktgewinn verbuchte Neuling BV DJK Kellen II daheim gegen TSV Weeze. Es war sogar noch mehr drin, weil die Gastgeber mit 8:6 in Führung gingen. Nach zwei Doppel-Niederlagen (nur Ludger Verwaayen/Jürgen Kalenberg gewannen) überragte aus einer geschlossenen Kellener Sechs Jürgen Kalenberg mit zwei Punkten im mittleren Paarkreuz. Frank Boterham, Marek Krason, Ludger Verwaayen, Rüdiger Gerhart und Christoph Bossmann punkteten einmal.

TTV Goch - TV Mehrhoog II 9:0. Da Abstiegskandidat TV Mehrhoog nur mit vier Akteuren antrat, war der Drops schnell gegessen. Weeren/Erkis, Behet/van de Loo, Mike Behet, Andy Weeren, Hendrik Peekel und Peter Niemann gewannen im Schnelldurchgang.

(RP)