Lokalsport: Nach 17 Jahren Wechsel an der Vereinsspitze

Lokalsport: Nach 17 Jahren Wechsel an der Vereinsspitze

Jahreshauptversammlung SV Asperden: Patrick Pitzner folgt Ulrich Köhler als Vorsitzender.

Wie in den vergangenen 17 Jahren wurde auch die jüngste Jahreshauptversammlung des SV Asperden durch Ulrich Köhler eröffnet. Den Mitgliedern war jedoch bewusst, dass es die letzte sein wird, in die Köhler als 1. Vorsitzender einführt. Nach der Entlastung des Vorstands folgten die Berichte der Abteilungen. Hierzu gehören beim SV Asperden die Fußballmannschaften der Juniorenspielgemeinschaft und die der Seniorenmannschaften (1. und 2. Mannschaft). Auch das Alt-Herren-Team sowie die zwei Damenturngruppen ließen das Jahr Revue passieren.

Bei den Neuwahlen des Vorstands kam es zu der Ende einer Ära. Ulrich Köhler trat nach seiner 17-jährigen Vorstandsarbeit zurück. Auch um Platz für neue Ideen zu machen. Mit ihm wurde ebenso Joachim Schäfer als 2. Vorsitzender verabschiedet.

Patrick Pitzner (1. Vorsitzender) und Timo Aushorn (2. Vorsitzender) wählten die Mitglieder an die Spitze des Vereins. Gemeinsam mit den weiteren Vorstandsmitgliedern um Geschäftsführer Klaus Hoffmann, Kassierer Thomas van Baal, Obmann Kevin Sattler, Jugendkoordinator Marcus Proske sowie Iris Dennessen wird das neue Duo nun die Geschicke beim SVA leiten.

  • Hamminkeln : Landesehrenteller für 15 Jahre Vorstandsarbeit

Geehrt wurden Herbert van Haren, Hans Derks, Leo Langenberg, Werner van den Hövel und Matthias Weerepas für 60-jährige Vereinstreue sowie Daniel Giesen, Dorothea Giesen, Claus-Peter Härter, Klaus Hoffmann, Oliver Derks, Martin Simons und Thomas Quente für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Die Versammlung wählte den kurz zuvor zurückgetretenen Ulrich Köhler einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. In dieser Position steht Köhler, wie auch der zweite Ehrenvorsitzende Detlef Weissert, dem Verein weiterhin beratend zur Seite. Abschließend wurde über die anstehende Ascheplatzsanierung diskutiert. In dem Zusammenhang ist auch die mögliche Umwandlung des Spielfeldes in einen Kunstrasenplatz besprochen worden.

Für die kommende Saison übernimmt Volker Könen die sportliche Verantwortung für die 1. Mannschaft. Gemeinsam mit den Trainern der 2. Mannschaft, Björn Blenckers und Matthias Koch, ist es das Ziel der Seniorenteams, wieder höhere Tabellenregionen zu erreichen, als in der abgelaufenen Spielzeit (jeweils Platz 12). Zur neuen Saison will der Vorstand alle interessierten Sportler ermutigen, den Weg zum SV Asperden zu suchen, um in einer familiären Atmosphäre Fußball zu spielen oder sich der Damenturngruppe anzuschließen. Informationen und Kontaktdaten unter: www.svasperden.de.

(RP)