Fußball : Möllering bedroht?

Die Niederrheinliga-Begegnung zwischen dem 1. FC Viersen und dem SV Hönnepel/Niedermörmter hatte ein Nachspiel auf dem Parkplatz vor dem Stadion "Hoher Busch". Dort soll nämlich gegen 17.15 Uhr am Sonntag Torwart Christopher Möllering nach eigener Aussage von einem Viersener Spieler mit einer Waffe bedroht worden sein.

Nach dem Duschen war Möllering mit seiner Freundin und seinem Vater zum Auto gegangen. Dort soll der Viersener Akteur bereits in seinem Wagen auf Möllering gewartet haben. Nach einem Wortgefecht sei der Kicker, so Möllering, ausgestiegen und habe ihm eine Waffe an den Kopf gehalten, ehe er geflüchtet sei. Möllering erstattete umgehend Anzeige wegen des Verdachts der Bedrohung.

Im Viersener Polizeibericht war gestern freilich die Rede von einer Spielzeugpistole, die der vermeintliche Täter noch am Sonntagabend als Tatwaffe auf der Polizeidienststelle präsentiert hatte.

(RP/rl)