1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Mit zehn Teams in die neue Saison

Lokalsport : Mit zehn Teams in die neue Saison

Jahreshauptversammlung im Platzhaus des Rinderner Tennisclubs.

Die Mitglieder des RTC konnten bereits auf dem Weg in das Platzhaus erkennen, dass es bald wieder los geht mit dem Spiel rund um die gelbe Filzkugel. Jetzt war man aber erst der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt, um im Bericht des 1. Vorsitzenden Frank Heymen mit den Aktivitäten der vergangenen Saison konfrontiert zu werden.

Die Vorstandsmitglieder berichteten über das Osterfeuer, das Familienfest, die Clubmeisterschaften, Besuche bei einem Tennis-Bundesligaspiel und verwiesen gleichzeitig auf die Vorhaben im laufenden Jahr, die allerdings nur gemeinsam und im Zusammenschluss mit den Mitgliedern und Mannschaften zu stemmen sind.

So war es erfreulich, dass die Damenmannschaft der Damen 30 sich gleich bereit erklärten, die Blumen- und Pflanzaktion wieder in diesem Jahr zu übernehmen und auch die Bereitschaft der Familie Westhoff, das beliebte Osterfeuer im nächsten Jahr zu organisieren, wurde durch die Mitglieder mit Beifall honoriert. Die Damen 30 setzten auch das sportliche Highlight in der vergangenen Saison und stiegen in die Bezirksklasse B auf, resümierte Sportwart A. Verrieth. Insgesamt ist der RTC mit drei Damen und sieben Herrenmannschaften für das Jahr 2018 bestens aufgestellt.

Im folgenden Tagesordnungspunkt wurde über die geplante Satzungsänderung diskutiert und durch die Mitglieder beschlossen, die geplanten Maßnahmen auf das Jahr 2019 zu verschieben, um ggf. gemeinsam mit der Satzung die Spiel- und Platzordnung sowie Beitragsordnung des Vereins zu überarbeiten und die Inhalte der neuen Europäischen Datenschutzgrundverordnung in der Neuanlage zu berücksichtigen.

Auch die mediale Präsenz des Vereinslebens in der Presse, in Social Media und auf der Homepage zeigt Wirkung. Ca. 40 Jugendliche und Kinder trainieren im Verein und werden durch Vereinstrainer Herman Hendriksen im Tennisspiel weiterentwickelt und um die neuen Mitglieder an das Vereinsleben heranzuführen, wird jeweils montags vom 14. Mai bis 9. Juli ab 19.45 Uhr ein freies Spielen durchgeführt und durch Hermann Hendriksen unterstützt.

So ist der Mitgliederbestand konstant und die wirtschaftliche Lage des Vereins gesund. Die Kassenprüfung durch Heidrun Stobernack bestätigte den Mitgliedern des Vereins die ordentliche Kassenführung durch den Kassierer Werner Fastentrath. Dem Vorstand wurde durch die Mitglieder Entlastung erteilt.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden die Vorstandspositionen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Heymen, 2. Vorsitzenden Hans-Josef van Lier, dem Geschäftsführer Helmut Kaufmann, Kassierer Werner Fastenrath, dem Sportwart Alexander Verrieth und Presswart Jörg Günzel bestätigt. Neu hinzugewählt wurde Werner Mulder als Liegenschaftswart. Tina Kaufmann und Kristina Kaufmann zeigen sich für die Jugendarbeit im Verein verantwortlich und Klaus Hollands wurde gemeinsam mit Stefanie Reuter-Funke als Kassenprüfer für das folgende Geschäftsjahr gewählt.

Im Ausblick auf die bevorstehende Saison und den Sommer-Medenspielen wünscht der Vorsitzende Frank Heymen den Mannschaften erfolgreiche und sportlich faire Auseinandersetzungen auf der eigenen Anlage und als Gast bei den Auswärtsspielen.

Zum Saisonauftakt am Samstag, 28. April, sind alle Mitglieder ab 14 Uhr eingeladen, am Kuddel-Muddel-Turnier auf der eigenen Platzanlage teilzunehmen, um untereinander und insbesondere mit den Neumitgliedern erste spielerische Begegnungen auszurichten.

(RP)