1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Hallenfußball: Mit Futsalball um den Titel

Hallenfußball : Mit Futsalball um den Titel

32. Hallenfußballmeisterschaften in Goch um den AVG-Cup.

(RP) Viele Hallenturniere finden jetzt wieder statt, so auch das traditionsreiche Turnier des SV Viktoria Goch. Das 32. Turnier findet am Samstag, 11. Januar, ab 13 Uhr in der Dreifachturnhalle der Gesamtschule Goch statt. Diesjährig ist ein Favorit auf den Titel nicht auszumachen. Erstmalig wird nämlich mit einem sprungreduzierten Ball gespielt. Perfektion im Umgang mit dem Ball auf engstem Raum ist unter diesen Umständen ein Muss. Da viele Mannschaften damit noch nie gespielt haben, wird es spannend, wer sich durchsetzen wird und wie viele Tore fallen werden.

Die Gruppenauslosungen ergaben folgende Einteilungen:

Gruppe 1: SV Viktoria Goch 1, FC Concordia Goch 1, SV Asperden, Alemannia Pfalzdorf 2.

Gruppe 2: FC Concordia Goch 2, Alemannia Pfalzdorf 1, SG Kessel/Ho-Ha, SV Viktoria Goch 2.

In der Gruppe 1 sieht es nach einem Zweikampf zwischen dem Titelverteidiger Viktoria Goch und Concordia Goch aus. Die Concordia aus Goch hat sich in der Kreisliga B mittlerweile zurecht gefunden und hat den Vorteil, bereits des Öfteren mit einem Futsalball gespielt zu haben. Die Viktoria steht in der Bezirksliga im Mittelfeld und wird versuchen, mit den neuen Ball zurecht zu kommen. Der SV Asperden und die Reserve der Alemannia werden natürlich versuchen, den beiden ein Bein zu stellen. In der Gruppe 2 wird der Gruppensieg nur über Alemannia Pfalzdorf und der SG Kessel/Ho-Ha laufen. Die in der Kreisliga A spielenden Pfalzdorfer haben sich nach Startschwierigkeiten in der Liga gefangen und stehen auf einem Mittelfeldplatz mit Tendenz nach oben. Der starke Aufsteiger aus Kessel steht nur einen Punkt hinter der Alemannia in der Tabelle. So wird vermutlich der Gruppensieg zwischen diesen beiden Mannschaften ausgemacht. Die Reserve der Viktoria könnte da noch mitmischen, während Concordia Goch II versuchen wird, für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.

Für das leibliche Wohl ist wie durch den Ausrichter gesorgt. Eine Tombola mit hochwertigen Preisen wird es ebenfalls wieder geben. Lose sind während des Turnieres erhältlich. „Wir müssen sehen, wie das Turnier mit dem neuen Ball bei den Zuschauern ankommt. Wir mussten dies leider durchziehen, weil wir ansonsten keine Turniergenehmigung seitens des Fußballkreises erhalten hätten.“, so Egbert Brenker vom Veranstalter. In diesem Jahr kann sich die SG Kessel/Ho-Ha über die Torprämie freuen. Insgesamt werden fünf Euro je Tor an die Jugendabteilung gezahlt. Jeweils zur Hälfte finanziert vom Förderkreis der Viktoria und dem Hauptsponsor die AVG-Bau GmbH.

Die Siegerehrung findet gegen 18.45 Uhr statt. Der Bürgermeister Ulrich Knickrehm und ein Vertreter des Hauptsponsors werden den Wanderpokal und die Geldpreise an die Mannschaften überreichen.