1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Mewes im Gespräch mit SW Essen

Fußball : Mewes im Gespräch mit SW Essen

Fußball-Landesliga: SV Hö.-Nie. - SV Schwafheim (Sonntag, 15 Uhr). "Das ist auch wieder ein Endspiel für uns. Wir müssen drei Punkte holen. Dafür müssen wir aber schlauer spielen als gegen Klosterhardt. Wenn man 3:1 führt, darf man nicht weiter nach vorne rennen, so wie wir das getan haben", sagt SV-Trainer Georg Mewes. Verzichten müssen die "Bullen" auf Stürmer Andre Trienenjost, der bereits am Ostermontag aufgrund einer Zerrung aus dem Repelen-Spiel ausgesetzt hat. Er wurde gegen Klosterhardt von Ahmed Can Simsek vertreten, der zwar kein Tor erzielte, "seine Sache aber gut gemacht hat", so Mewes. Mit Luca Plum, der krankheitsbedingt ausfällt, fehlt am Sonntag ein weiterer wichtiger Spieler der Rückrunde. Besar Amzai und Harun Can, die in dieser Saison noch kein Ligaspiel für die Schwarz-Gelben absolviert haben, fallen nach wie vor verletzt aus.

Fußball-Landesliga: SV Hö.-Nie. - SV Schwafheim (Sonntag, 15 Uhr). "Das ist auch wieder ein Endspiel für uns. Wir müssen drei Punkte holen. Dafür müssen wir aber schlauer spielen als gegen Klosterhardt. Wenn man 3:1 führt, darf man nicht weiter nach vorne rennen, so wie wir das getan haben", sagt SV-Trainer Georg Mewes. Verzichten müssen die "Bullen" auf Stürmer Andre Trienenjost, der bereits am Ostermontag aufgrund einer Zerrung aus dem Repelen-Spiel ausgesetzt hat. Er wurde gegen Klosterhardt von Ahmed Can Simsek vertreten, der zwar kein Tor erzielte, "seine Sache aber gut gemacht hat", so Mewes. Mit Luca Plum, der krankheitsbedingt ausfällt, fehlt am Sonntag ein weiterer wichtiger Spieler der Rückrunde. Besar Amzai und Harun Can, die in dieser Saison noch kein Ligaspiel für die Schwarz-Gelben absolviert haben, fallen nach wie vor verletzt aus.

Mit Blick auf die nächste Saison scheint es bei Hö.-Nie. noch immer keine konkreten Planungen zu geben. Wohl auch deswegen steht Trainer Mewes, der die "Bullen" seit der Saison 2009/10 mit kurzer Unterbrechung sportlich leitet, mittlerweile im Gespräch mit Schwarz-Weiß Essen, die in der kommenden Woche einen sportlichen Leiter für die nächste Saison vorstellen wollen. "Es gibt Gespräche, aber unterschrieben ist noch nichts", sagt Mewes, der sich am Mittwochabend die Partie der Essener gegen den 1. FC Bocholt anschaute.

Mewes hatte die mangelnde Planungssicherheit bei Hö.-Nie. in der Vergangenheit beklagt, nicht nur mit Blick auf seine eigene Zukunft, sondern auch mit Blick auf die Spieler seiner Mannschaft. Mit Kai Robin Schneider und Andre Trienenjost haben bereits zwei wichtige Spieler der Schwarz-Gelben ihren Abschied zur neuen Saison verkündet. Wie jetzt außerdem bestätigt wurde, wird Stephan Schneider nach Sonsbeck zurückkehren. Schneider war zur Saison 2017/18 vom SVS an die Düffelsmühle gekommen. Mit bisher 24 Einsätzen in dieser Saison zählt der 31-jährige Routinier zu den Stammkräften der "Bullen", trug bis zum Comeback von Trienenjost auch die Kapitänsbinde.

(jehe)