Fußball: Meteorologen gesucht

Fußball: Meteorologen gesucht

Auch die Austragung der Partie der Gocher Viktoria gegen Ratingen 04/19 am Sonntag ist ob der Wetterlage gefährdet (Anstoß 15 Uhr). Für die gesamte Rückrunde fällt Führungsspieler Hajo Peters verletzungsbedingt aus.

"Konditionell sind wir in Topverfassung, unsere Vorbereitung auf die Rückrunde ist ja inzwischen länger als die Sommervorbereitung", trägt Viktoria-Trainer Thomas von Kuczkowski die unbefriedigende Situation in der schier endlosen Warteschleife mit Humor. Gerade einmal ein Meisterschaftsspiel der Weberstädter beim SC Düsseldorf-West (1:2) konnte in 2010 bisher absolviert werden und auch bezüglich der Austragung der für Sonntag angesetzten Heimpartie gegen Ratingen 04/19 wird eine Entscheidung über den Anpfiff der Partie und den Spieluntergrund erst kurzfristig fallen können. "Stand heute könnte es vielleicht gehen", erklärte von Kuczkowski gestern auf Rückfrage der RP, doch die angekündigten Regenfälle für die kommenden Tage bereiten Sorgen.

Luft verschaffen

Der Gocher Coach würde sehr gerne spielen und punkten. Zwar haben die Gocher gegenüber der Konkurrenz mitunter drei bzw. gar teilweise vier Nachholspiele in der Hinterhand, rangieren aber mit 22 Punkten nur knapp vor den Abstiegsrängen. Da würde man sich zu gern ein wenig Luft verschaffen. Ratingen ist zwar aktuell Tabellendritter, hat aber in den vier Partien 2010 noch keinen Sieg landen können und beim SC Kapellen-Erft am letzten Sonntag die erste Niederlage des Jahres bezogen (1:3). Damit können die insgeheim gehegten Aufstiegsträume zunächst ad acta gelegt werden. Zudem verloren die Ratinger in der Schlussphase ihren Spielmacher Daniel Rehag per Feldverweis. Er wäre somit am Sonntag in Goch nicht spielberechtigt.

  • Lokalsport : Viktoria im Kreispokal-Einsatz

Aber auch die Gocher haben einen schwerwiegenden Ausfall zu beklagen. Abwehrrecke Hajo Peters muss sich einer Operation an der Ferse unterziehen und wird damit für den Rest der Saison ausfallen. Ein Verlust, der nur schwer zu kompensieren sein wird. Am Sonntag wäre aber Frank Rörthmans nach seinem doppelten Nasenbeinbruch mit Gesichtsmaske wieder eine Alternative. "Unser Team wird auf jeden Fall konkurrenzfähiger als im Hinspiel sein", erklärt von Kuczkowski. In Ratingen kassierte eine dezimierte Gocher Elf seinerzeit eine klare 0:3-Niederlage.

Kaderplanung

Während der Fortlauf der aktuellen Saison wetterbedingt weiter in der Schwebe hängt, wurden im Hintergrund die Planungen für die neue Saison forciert. Mit den beiden Keepern Poli Minas und David Parke sowie Hajo Peters, Frank Rörthmans, Henrik Schneider, Gordon Weniger, Daniel Tröckes, Tim Haal, Tim Janz, Stefan Osman und Matthias Pfände verbleiben mindestens elf Akteure ein weiteres Jahr bei den Schwarz-Roten. Der erste Neuzugang Viktor Mast aus Materborn macht das Dutzend voll. Weitere Verhandlungen werden derzeit geführt. Andreas Schulz steht hingegen als erster Abgang fest.

(RP)