Lokalsport: Mera-Winterturnierserie: Spannung beim Finale

Lokalsport: Mera-Winterturnierserie: Spannung beim Finale

Reitsport: Die besten Akteure freuen sich am Mittwoch auf Sonderehrenpreise.

Mit Spannung wird es erwartet, das große Finale der vierten Runde der MERA-Winterturnierserie, die am Mittwoch, 14. März, beim rheinische Landestrainer Holger Hetzel in seinem Turnier- und Ausbildungsstall an der Buschstraße 21 in Pfalzdorf über die Bühne gegen wird. Seit Oktober haben Turnierleiter Holger Hetzel, die Reitsportgemeinschaft (RSG) Niederrhein und der Pferdesportverband Rheinland einmal im Monat Springturniere bei allerbesten Bedingungen auf der Pfalzdorfer Reitanlage durchgeführt, die von der MERA-Tiernahrung GmbH aus Kevelaer unterstützt wurde. Nunmehr freuen sich allesamt auf das prächtige Finale, zu dem wiederum Parcourschef Peter Schumacher für die leistungsgerechte Erstellung der Hindernisse verantwortlich zeichnet. Zudem sitzt mit Adolf Vogt, August Exeler und Carsten Rotermund erneut ein erfahrenes Trio am Richtertisch, das in Sachen Rittigkeit und Springmanier sein fachmännisches Urteil fällen wird.

Neben den reitsportlichen Aspekten dürften am Mittwoch aber auch die ausgelobten, hochwertigen Sonderehrenpreise in den Mittelpunkt des Interesses stehen. Der Blick auf das Ranking der Sonderehrenpreise zeigt, dass der Keppelner Tobias Thoenes, seine Vereinskollegin Carina Janssen und die von Driesen Amazone Judith Emmers verstärkt ihre Anwartschaft auf diese Preise angemeldet haben. Das Geheimnis, wer nun welchen Preis erhält, wird sich am Mittwoch um 15.30 Uhr lüften. Dann werden die erfolgreichsten Reiter der MERA-Winterturnierserie geehrt.

  • Lokalsport : Reitsport: Winterturnierserie wird heute fortgesetzt

Zuvor heißt es aber noch fleißig Punkte sammeln. Und das beginnt bereits um 8 Uhr mit der Springpferdeprüfung der Klasse A*, der weitere Springen auf diesem Niveau bis zur mittelschweren Klasse folgen. Bevor um 14.30 Uhr der Höhepunkt, ein S*-Springen, angeläutet wird, sorgen vorgelagert zwei weitere M-Springen für spannenden Pferdesport. Ausklingen wird die MERA-Winterturnierserie mit einem A** (16.15 Uhr) und einem L*-Springen (18 Uhr), zu denen jeweils 50 Nennungen vorliegen. Der Eintritt zum Finale ist frei.

(RP)