1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Medaillenregen für Kneip und Beltermann

Lokalsport : Medaillenregen für Kneip und Beltermann

Tischtennis: Deutsche Seniorenmeisterschaften in Bielefeld. WRW-Starterinnen in allen Disziplinen auf dem Treppchen.

Es war ein perfektes Turnier für Monika Kneip und Maria Beltermann von Weiß-Rot-Weiß Kleve. Die beiden Kleverinnen starteten bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im ostwestfälischen Bielefeld und sahnten mit insgesamt sechs Medaillen richtig ab. "Wir gratulieren den beiden recht herzlich und sind stolz auf deren Leistungen. Vor allem Moni hat dem gesamten Turnier den Stempel aufgedrückt, da sie alle drei Goldmedaillen gewinnen konnte", freut sich Vereinsvorsitzende Sabine Bötcher über das Abschneiden. Maria Beltermann, die zum letzten Mal in der Seniorinnen 40 Konkurrenz starten durfte, präsentierte sich ebenfalls in bester Verfassung und konnte die gesamte Medaillenpalette von Gold, Silber und Bronze gewinnen.

 Den Ball im Blick: Maria Beltermann räumte ebenfalls ab.
Den Ball im Blick: Maria Beltermann räumte ebenfalls ab. Foto: Stade

Den Auftakt im Medaillenregen für die beiden WRW-Spielerinnen machte aber Monika Kneip in der Mixed-Konkurrenz. Kneip setzte sich an der Seite von Bernd Thiel vom Berliner Tischtennisverband in der 60er Klasse durch und gewann im Finale souverän in drei Sätzen. Am Pfingstmontag ging es dann "goldig" für die Oberligaspielerin Monika Kneip weiter. Im Doppel schaffte die Rechtshänderin mit Monika Hußmann in vier Sätzen den zweiten Titelgewinn der Deutschen Seniorenmeisterschaften gegen Diefelbach/Diebold.

  • Bis hierhin und nicht weiter –
    Tischtennis : Ärger im Tischtennis-Kreis Niederrhein
  • Tore in Pfalzdorf sind gut fürs
    Fußball-Niederrheinpokal : Zwischen Bonusspiel und Pflichtaufgabe
  • Staffelleiter Holger Tripp hat sich um
    Fußball : Kreispokal der Männer und Frauen ausgelost

Die beiden Finalgegnerinnen aus dem Doppel sollte Monika Kneip auch im Einzel wiedersehen. Zunächst traf Kneip auf Rose Diebold im Halbfinale und hatte dort reichlich Mühen gegen ihre Gegnerin. Erst im Entscheidungssatz konnte die Kleverin den Einzug ins Finale perfekt machen. Dort konnte die WRW-Spielerin die Partie souveräner gestalten und sicherte sich in vier Sätzen das Triple. Dementsprechend glücklich zeigte sich Monika Kneip am Ende des Turniers: "Das war ein grandioses Wochenende für mich. Ich habe schon oft Gold bei Seniorenmeisterschaften gewonnen. Aber gleich in allen Konkurrenzen? Das ist mir glaube ich noch nie gelungen."

Die zweite Starterin von WRW Kleve, Maria Beltermann, kam etwas holprig ins Turnier. Beltermann, die normalerweise in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga spielt, verlor in der Gruppenphase gegen die spätere Zweitplatzierte ein Spiel und schaffte nur knapp den Sprung ins Hauptfeld. Dort lief es aber besser und Beltermann sicherte sich am Ende den Bronzerang. Im Mixed an der Seite von Joachim Beumers schaffte es Beltermann dann eine Stufe höher und gewann die Silbermedaille. Das i-Tüpfelchen gelang der in Rees wohnenden Maria Beltermann im Doppel an der Seite von Katja Schmidt. Im Finale gewann das Duo im Schnelldurchgang mit 11:3, 11:6 und 11:3 und sicherte sich die Goldmedaille.

(RP/rl)