Fußball: Maurice Kampmann verstärkt Hö.-Nie.

Fußball : Maurice Kampmann verstärkt Hö.-Nie.

Die Mannschaft von "Schorsch" Mewes testet am Wochenende bei der SG Borken und der U19 des MSV Duisburg.

Der SV Hönnepel-Niedermörmter bereitet sich weiter intensiv auf die restliche Saison vor, in der Trainer "Schorsch" Mewes vor einer superschweren Aufgabe steht, die er aber mit viel Elan in Angriff genommen hat. Die noch sieglosen Schwarz-Gelben müssen als Tabellenletzter mit nur sieben Punkten versuchen, den Abstieg aus der Oberliga noch abzuwenden. Auch wenn daran nur noch die größten Optimisten glauben, Mewes stellt sich mit seinen Schützlingen dieser großen Herausforderung. Zum Auftakt des Restprogramms gibt es zwei Heimspiele gegen den SC Düsseldorf-West und den VfR Fischeln. Sollten die Akteure vom "bebenden Acker" beide Partien für sich entscheiden, könnte der Hoffnungsschimmer vielleicht wieder etwas heller leuchten. "Wir wollen uns spielerisch weiterentwickeln"

Nachdem die Mannschaft am letzten Sonntag das erste Testspiel bei der Spielvereinigung Sterkrade Nord mit 2:2 unentschieden gestalten konnte, hat man nun zwei weitere Testgegner vor der Brust.

Am morgigen Samstag, 15 Uhr, stellt sich der Oberliga-Tabellenletzte beim Bezirksliga-Tabellenführer SG Borken vor. Der wird von Ralf Bugla trainert, der als Aktiver recht u.a. beim 1. FC Bocholt und dem VfL Rhede aktiv war. Mewes rechnet mit einem Gegner auf Augenhöhe: "Borken könnte bald ein Landesligist sein, und von dieser Klasse sind wir ja auch nicht weit entfernt." Einen Tag später testet man bei der U19 des MSV Duisburg (Westender Straße)..

Inzwischen hat der SV einen neuen Akteur verpflichten können. Der Niederländer Maurice Kampmann, der in Sterkrade als gute Ansätze zeigte, soll der im bisherigen Saisonverlauf oft löchrigen Hö.-Nie.-Defensive mehr Halt verleihen. Georg Mewes hat weiter mit Personalproblemen zu kämpfen. Der schlimmste Ausfall ist der des Torjägers Andre Trienenjost, der operiert werden muss und frühestens Ende Februar wieder zur Verfügung stehen dürfte. Zudem können Nils Pagojus, Dominik Borutzki und Luca Thuyl nicht ins Geschehen eingreifen. Mewes hat neun weitere Testspieler eingeladen, die die Chance haben, sich zu empfehlen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE