Tennis : Lukas Kepser Bezirksmeister

Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter Lukas Kepser, 14-jähriges Tennis-Talent aus Nütterden. Jüngster Coup des für LTK Moyland startenden Youngsters: Er wurde in Mönchengladbach Bezirksmeister der U 16. Nach mühelosem Einzug ins Halbfinale (6:0, 6:0) wurde es gegen Philip Branner (Mönchengladbach) eng.

"Das war ein Arbeitssieg", kommentiert Lukas Kepser das Erreichen des Endspiels durch einen 6:2-, 3:6-, 6:4-Erfolg. Im Finale stand er Tobias Boehlke gegenüber. Gegen den Osterather, gegen den er in der Vergangenheit auch schon mal verloren hatte, trumpfte der Wahl-Moyländer groß auf. Mit 6:1, 6:4 sicherte er sich den begehrten Bezirkstitel. Dabei musste er sogar unter Zeitdruck aufspielen, weil wenig später schon der Abschlussball der Tanzschule auf dem Programm stand. Sozusagen vom Hallenboden aufs Tanzparkett!

Das intensive Training hat sich für Lukas Kepser ausgezahlt. Im Allround Sports trainiert er bei Wouter Zoomer Tennis und Fitness, außerdem schwingt er in Mülheim das Racket. In der neuesten Rangliste des Deutschen Tennis Bundes wird der 14-Jährige bereits an Position 31 geführt. Und in der Europa-Rangliste findet man den Nütterdener auf Platz 180.

Dazu beigetragen haben erfolgreiche Teilnahmen an internationalen Turnieren in den Sommerferien, zum Beispiel in Dänemark, wo er Zweiter wurde und den finnischen Meister ebenso bezwang wie die Nummer 6 aus Russland. In Waiblingen erreichte der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums im Doppel an der Seite von Johann Willems (Oberhausen) den zweiten Platz. Sein Ziel für die kommende Zeit: "Ich möchte möglichst bald mal erfolgreich an den Deutschen Jugendmeisterschaften teilnehmen."

(RP)