Lokalsport: Lea Vehreschild gewinnt Top 24

Lokalsport : Lea Vehreschild gewinnt Top 24

Tischtennis-Ranglistenturnier: Auch Nefel Ari und Marie Janssen zu Top 16

Mit einer großen Überraschung endete das Top 24 (U18) Mädchen-Ranglistenturnier des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV). Lea Vehreschild, 15-jähriges Talent der DJK Rhenania Kleve, ging in Detmold achtmal als Siegerin vom Tisch und gewann das Turnier.

In der Gruppenphase musste sie gegen Hannah Pollmeier (TTV Hövelhof) und Pia Berger (TSG Valbert) kämpfen, um jeweils im Entscheidungssatz knapp die Nase vorn zu haben. Felina Busch (SC Fortuna Bonn), Pranvera Fazliu (TTV Metelen) und Samira Oudriss (TV Refrath) hatten dagegen keine Chance gegen die Rhenanin, die in der Endrunde noch einmal aufdrehte und Jule Koschinski (SC Westfalia Kinderhaus), Zoé Peiffert (DJK BW Annen) und Finja Kaubisch (SV Westfalia Rhynern) auf die Plätze verwies.

Sehr gut platziert im letzten Mädchenjahr waren Nefel Ari und Marie Janssen (beide WRW Kleve). Nefel Ari kam in der Gruppe nach drei Siegen gegen Katja Schütz (TSV Marienberghausen), Sarah Löher (TTV Hövelhof) und Ireen Onken (TuS Hiltrup) bei Niederlagen gegen Finja Kaubisch (SV Westfalia Rhynen) und Jana van Tilburg (TTV Rees-Groin) auf den zweiten Platz und spielte um die Plätze 5 bis 12. Dort erreichte sie den ausgezeichneten siebten Rang. Medeea Grozac-Marcu (TuS Sundern) und Sarah Löher (TTV Hövelhof) mussten gratulieren, lediglich Hannah Pollmeier (TTV Hövelhof) war für Nefel zu stark. WRW-Teamkollegin Marie Janssen holte in der einzigen Vierergruppe den zweiten Platz hinter Zoé Peiffert (DJK BW Annen). Medeea Grozav-Marcu (TuS Sundern) und Frederike Starp (DJK VfL Billerbeck) waren kein Problem. Am Ende kam die WRW-Spielerin im Gesamtklassement auf den zehnten Platz. Einem Sieg gegen Pia Berger (TSG Valbert) standen Niederlagen gegen Sarah Löher (TTV Hövelhof) und Lisa Straube (DJK BW Annen) gegenüber.

Bereits am 30. Juni geht es für das Klever Trio weiter. Dann starten die Mädchen beim Top 16 WTTV-Ranglistenturnier in Ostbevern bei Münster.

(RP)
Mehr von RP ONLINE