Lokalsport: Lea Vehreschild fährt zur Top 48-Bundesrangliste

Lokalsport: Lea Vehreschild fährt zur Top 48-Bundesrangliste

Tischtennis-Schülerinnen aus 16 Bundesländern dabei.

Für Lea Vehreschild, 14-jähriges Tischtennis-Talent der DJK Kleve, erfüllt sich ab heute Nachmittag ein besonderer Traum. Vom Deutschen Tischtennis-Zentrum am Staufenplatz in Düsseldorf aus reist sie mit den besten Nachwuchsspielern aus Nordrhein-Westfalen nach Westerburg in Rheinland-Pfalz, wo bis Sonntag das Top 48-Bundesranglistenturnier der Schülerinnen und Schüler veranstaltet wird. Neben der Rhenanin wurden bei den Schülerinnen Leonie Berger (Borussia Düsseldorf), Hannah Schönau, Charlotte Schönau (beide TTC 1950 Mariaweiler), Medeea Grozav-Marcu (TuS Sundern) und Hannah Pollmeier (TTV Hövelhof) vom Westdeutschen Tischtennis-Verband (WTTV) nominiert. Heute Abend wird in der Westerburg-Sporthalle trainiert, morgen beginnt um 8.45 Uhr der Wettkampf bis zum späten Abend und weiter am Sonntag.

Lea Vehreschild beginnt zunächst mit einer Sechsergruppe. Gegnerinnen sind Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Ramona Betz (DJK Sportbund Stuttgart), Isabelle Schütt (TTC Nünschweiler), Marie Jänisch und Ilsa Krebs (TTC Mülheim-Urmitz). Sollte sie in dieser Gruppe zumindest Vierte werden, ginge es weiter mit den besten 32 Schülerinnen. WTTV-Verbandstrainer Stephan Schulte-Kellinghaus ist optimistisch: "Wenn sich Lea in guter Form präsentiert, dann traue ich ihr durchaus zu, dass sie sich für die Top 24-Bundesrangliste qualiziert."

(RP)