1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter sucht noch nach seiner Bestform

Fußball-Landesliga : Einige Leistungsträger sind noch nicht richtig fit

Fußball-Landesliga: Sven Schützek, Trainer der SV Hönnepel-Niedermörmter, hat viel Respekt vor der jungen Mannschaft des TSV Meerbusch II.

Fußball-Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter ist mit einem Sieg aus zwei Partien in die Saison gestartet. Nun geht es am kommenden Sonntag, 15 Uhr, vor heimischem Publikum gegen die zweite Mannschaft des TSV Meerbusch. Das Reserve-Team hat bislang nur einen Zähler auf dem Konto. „In dieser Liga gibt es kein Team, das man mal eben mit 4:0 weghaut. Viele Mannschaften sind eng beieinander. Meerbusch ist eine sehr junge und dynamische Mannschaft, die taktisch sehr flexibel agieren kann“, sagt Sven Schützek, Trainer der SV Hö.-Nie., die in der vergangenen Woche 0:3 beim TuS Fichte Lintfort unterlag. In der Fremde hatten sich die Schwarz-Gelben aus Kalkar lange gut präsentiert, dann aber nach unnötigen Fehlern die Kontrolle verloren.

„Es geht für uns nun darum, aus dem Spiel gegen Fichte Lintfort zu lernen, Fehler abzustellen und den Entwicklungsprozess fortzusetzen. Wir müssen immer weiter an uns arbeiten“, sagt Schützek. Größtes Manko sei weiterhin der Umstand, dass einige wichtige Kräfte noch mit den Folgen schwerer Verletzungen zu kämpfen hätten. Akteure wie Maik Noldes, Baris Özcelik oder Lukas Nowicki kicken zwar im Training und in der Meisterschaft wieder mit. Zuvor aber waren sie einige Zeit außen vor. „Es dauert eben, bis diese Jungs wieder ganz fit sind. Unser Vorteil aber ist, dass sie nun schon wieder drei Trainingseinheiten absolviert haben seit dem vergangenen Sonntag. Jede Einheit kann sehr wertvoll auf dem Weg zurück zur gewohnten Stärke sein“, sagt Sven Schützek.

Verteidiger Marvin Hitzek, der in der vergangenen Woche kurzfristig verletzt ausgefallen war, dürfte nun wieder mit von der Partie sein.