Landesliga: Der SV Hö.-Nie. empfängt Scherpenberg

Fußball-Landesliga : Schwarz-Gelbe treffen auf „sehr gute Mannschaft“

Fußball-Landesliga, Gruppe 2: SV Hö.-Nie. – SV Scherpenberg (heute, 20 Uhr). Die Gäste sind an der Kalkarer Düffelsmühle noch bestens bekannt.

Nach der 2:4-Auftaktniederlage gegen Amern geht es für die Spielvereinigung Hönnepel-Niedermörmter straff weiter im Programm: Am heute Abend ist der SV Scherpenberg zu Gast an der Düffelsmühle. Die Erinnerung an das vergangene Heimspiel gegen Scherpenberg ist bei den Schwarz-Gelben noch frisch. Anfang Juni – am letzten Spieltag der zurückliegenden Saison – sicherte Hö.-Nie. mit einem 2:0-Heimsieg den Klassenerhalt gegen die Moerser Mannschaft.

Seit der vergangenen Spielzeit hat sich jedoch einiges geändert bei beiden Teams. Hö.-Nie. hat neun Zugänge im Kader, bei Scherpenberg ist die Fluktuation doppelt so hoch. Mit Torwart Dominik Weigl, Innenverteidiger Damian Raczka und Angreifer Murat Kara hat Scherpenberg auch drei Akteure verpflichtet, die in der zurückliegenden Saison noch für Hö.-Nie. spielten. Zwei davon standen am Sonntag in der Startelf, als der SV Scherpenberg sein erstes Saisonspiel zuhause mit 2:0 gegen die SGE Bedburg-Hau gewann. Kara hatte sich kurz vor dem Anpfiff verletzt.

Hö.-Nie.-Trainer Thomas von Kuczkowski rechnet am Mittwochabend mit einer schweren Aufgabe gegen eine „sehr gute Mannschaft“. Trotz Respekt vor dem Gegner aus Scherpenberg sei das Ziel ein Heimsieg. Damit dieser tatsächlich gelingt, müsse seine Mannschaft im Vergleich zum vergangenen Sonntag besser verteidigen, so der Chefcoach der Schwarz-Gelben.

Mehr von RP ONLINE