1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Kreispokal: SV Hö.-Nie. souverän weiter

Fußball : Kreispokal: SV Hö.-Nie. souverän weiter

Der Bezirksligist aus Broekhuysen kann den Landesligisten nicht ärgern. Gebrüder Kimbakidila treffen für die Schwarz-Gelben.

Fußball-Kreispokal: Sportfreunde Broekhuysen – SV Hönnepel-Niedermörmter 1:3 (1:0). Unter schwierigen Platzverhältnissen setzte sich die Spielvereinigung Hönnepel-Niedermörmter am Sonntag in der dritten Runde des Kreispokals durch: Mit 3:1 gewann die Mannschaft von Trainer Thomas von Kuczkowski bei den Sportfreunden Broekhuysen – und hinterließ gegen den ambitionierten Bezirksligisten einen souveränen Eindruck.

Eine einfache Spielweise hatten die Schwarz-Gelben sich auf dem schwer zu bespielenden Platz vorgenommen – und damit auch schon im ersten Durchgang einigen Erfolg gehabt. Trotz strukturierter Herangehensweise passierte den Gästen in der 34. Minute ein Fehler im Aufbauspiel, den die anfangs aggressiv auftretenden Hausherren bestraften: Leon Peun brachte die Sportfreunde mit 1:0 in Führung.

„Nach dem Gegentreffer sind wir aber nicht in Aktionismus verfallen oder hektisch geworden. Nach der Pause haben wir dann den verdienten Ausgleich erzielt“, sagt Hö.-Nies Trainer von Kuczkowski. David Gehle war es, der in der 47. Minute nach einem Schuss von Edin Husic für die Schwarz-Gelben ausglich.Souverän spielte der Landesligist gegen die Sportfreunde Broekhuysen auch nach dem Ausgleich weiter – und belohnte sich mit der Führung: Christopher Kimbakidila (65.), fünf Minuten zuvor eingewechselt, markierte das 2:1 für die Gäste. Die eine oder andere gute Gelegenheiten ließ Hö.-Nie. infolge ungenutzt, bis in der 90. Minute Prince Kimbakidila den Sack mit seinem 3:1 für die Schwarz-Gelben zumachte. Thomas von Kuczkowski freute sich für sein Team über da Erfolgserlebnis in der Wintervorbereitung und sagte, die konzentriertere Mannschaft habe sich im Pokalspiel durchgesetzt. Nun gelte es, sich in der Winterpause weiter auf die Liga vorzubereiten. Unter der Woche stehen weitere Trainingseinheiten an, am Freitag fahren die Bullen dann zum Testspiel nach Hamminkeln.

SV Hö.-Nie.: Groß – Mayr (60. C. Kimbakidila), Thuyl, Akrab, Gehle (79. Erzi), Vengels, Miri, P. Kimbakidila, Hitzek, Bilali (46. Husic), Nguanguata

Tore: 1:0 Leon Peun (34.), 1:1 David Gehle (47.), 1:2 Christopher Kimbakidila (65.), 1:3 Prince Kimbakidila (90.)