Kreisliga B, Gruppe 1: Verfolgerduell steigt beim SV Schottheide-Frasselt.

Fußball : Kreisliga B 1 / B 2: In der Krise vereint — Keller-Teams unter sich

Fußball-Kreisligen B: BV DJK Kellen siegte im Pokal und empfängt jetzt Titelanwärter TuS Kranenburg.

Die Partien der Fußball-Kreisliga B1 und B 2 im Überblick:

BV DJK Kellen II - SuS Kalkar (Sa., 17 Uhr). Die Gastgeber, die auf drei gesperrte Akteure verzichten müssen, erleben zurzeit eine Durststrecke von vier sieglosen Partien mit nur einem Punktgewinn. Im Duell mit dem SuS will die Skotnicki-Elf wieder zurück in die Erfolgsspur, müssen aber Vorsicht walten lassen, da die Truppe von Dennis Thyssen in den letzten Wochen auswärts überzeugen konnte.

SV Schottheide-Frasselt - SV Rindern II. Beide Kontrahenten sind nur durch einen Zähler getrennt und stehen im oberen Tabellendrittel. Beide wollen nun ihre Tendenz bestätigen sowie ihre Position weiter verbessern. Die Hausherren um Trainer Hikmet Eroglu gelten als heimstark und wollen sicherlich ihre gute Heimbilanz gegen die auswärtsstarke „Zebra“ - Reserve von Dieter Oldenburg fortsetzen.

BV DJK Kellen - TuS Kranenburg. Nach dem 4:4-Achtungsremis in Appeldorn empfangen die Kellener mit Kranenburg den nächsten Titelaspiranten. Das Team von BV-Coach André Hoedemaker will sich von der bedrohlichen Nähe zum Rotlichtviertel der Tabelle absetzen, was sich jedoch gegen die Vasovic -Truppe zu einem schwierigen Unterfangen gestalten könnte, da der TuS jüngst Kellens Zweite mit 5:0 abfertigte.

Siegfried Materborn - Rheinwacht Erfgen. Für beide schwarz-gelben Widersacher ist die Ausgangslage eindeutig. Um in der Tabelle nach oben zu klettern, ist für beide Seiten ein Sieg vonnöten. Den Siegfriedlern von Ingo Pauls gelang erst ein Heimsieg, während die Rheinwachtler um Norman Lousée erst einen Auswärtsdreier einfahren konnten. Die Tagesform kann den Ausschlag geben.

Alemannia Pfalzdorf II - SGE Bedburg-Hau III. Endlich konnten die „Pfälzer“ von Coach Yüksel Taylan nach neun Spieltagen den ersten Saisonsieg in Erfgen einfahren. Nun versuchen sie, eine Erfolgsserie zu starten, um wie Phoenix aus der Asche dem Tabellenkeller zu entfliehen. Aber da wird der Tabellenzweite aus Hasselt sicher Einspruch einlegen, weil die Mannen von Björn Mende zumindest Rang zwei festigen wollen.

SV Bedburg-Hau - SGE Bedburg-Hau II. Nach dem verlorenen Lokalkampf vorige Woche gegen die SGE-Dritte ist vor dem Duell mit einer weiteren SGE-Elf. Die Hauer von Ramon Zanelli sind zum Siegen verdammt, um im Rennen um den Klassenerhalt nicht schon vorzeitig abgehängt zu werden. Die Gäste um Coach Stephan Tekaat wollen ins ruhige Fahrwasser vorstoßen, ihre Verletztenliste verkleinern und den Weg nach oben antreten.

SV Griethausen - Concordia Goch II. Am Postdeich steigt das Kräftemessen der beiden Schießbuden der Liga. Die Platzherren um Björn Lippe fuhren am 3. Spieltag ihren letzten Sieg ein und sind seitdem der Prügelknabe der Liga mit 46 Gegentoren. Die Concorden von Kevin Janz holten ihre drei Punkte bereits am 2. Spieltag, danach hagelte es nur noch Pleiten.

Viktoria Goch II - DJK Appeldorn (So., 15.30 Uhr). Die Schützlinge von Gochs Coach Ernes Tiganj absolvierten als Neuling einen Stotterstart mit null Punkten nach drei Partien, fingen sich in der Folgezeit und haben sich auf Rang neun vorgekämpft. Diesen Platz wollen sie gegen den favorisierten Tabellenvierten behaupten, aber die Kelputt-Elf strebt einen Dreier an, um in Tuchfühlung zur Spitze zu bleiben.

SV Grieth - SG Keeken/Schanz (So., 15.30 Uhr). Die Herrschaften mit dem Spezialgebiet Torverhinderung wurden beim ungeschlagenen Ligaprimus (5 Gegentore) bislang kaum benötigt. Auch die Herren der Offensivabteilung um SVG-Torjäger Frederik Osterkamp brauchen sich nicht zu verstecken (25 Treffer). Trainer Sascha Horsmann kann stolz auf seine Elf sein, wird seine Truppe jedoch bestimmt vor der kampf- wie spielstarken Stang-Elf warnen.

Kreisliga B 2: DJK Labbeck-Uedemerbruch - DJK Twisteden II. Die Hausherren, die ein Match weniger ausgetragen haben, rutschten nach der unnötigen Niederlage in Auwel-Holt näher an die gefährdete Region heran. Nun erwarten die Schützlinge von DJK-Coach Dirk Friedhoff das Spitzenteam aus Twisteden. Die eigenen Schwachpunkte sollten ausgemerzt sowie mehr Kreativität entwickelt werden, um dem Gast ein Bein zu stellen.

Concordia Goch - FC Aldekerk II. Die Concorden empfangen nach der erwarteten Niederlage beim Spitzenreiter Weeze II das Kellerkind aus Aldekerk. Trainer Dirk Ernesti war mit der Leistung seiner Truppe einverstanden, hofft jetzt auf eine weitere Steigerung, um mit einen Dreier in höhere Tabellenregionen vorzudringen.

Mehr von RP ONLINE