Lokalsport: Kreisliga B 2: Uedem weiterhin in Torlaune

Lokalsport : Kreisliga B 2: Uedem weiterhin in Torlaune

Union Kervenheim - SV Grieth 2:5 (2:3). Der SV Grieth setzt sich mit 5:2 in Kervenheim durch und unterstreicht dadurch den Anspruch auf Platz vier. Alexander Mantwill, Moritz Osterkamp und Daniel Domnick sorgten für eine 3:2-Führung zum Seitenwechsel. Dany Wischnewski hatte jeweils den Anschlusstreffer erzielt.

Union Kervenheim - SV Grieth 2:5 (2:3). Der SV Grieth setzt sich mit 5:2 in Kervenheim durch und unterstreicht dadurch den Anspruch auf Platz vier. Alexander Mantwill, Moritz Osterkamp und Daniel Domnick sorgten für eine 3:2-Führung zum Seitenwechsel. Dany Wischnewski hatte jeweils den Anschlusstreffer erzielt.

Im Verlauf der zweiten Hälfte waren es zwei weitere Treffer von Moritz Osterkamp, die zum 5:2-Endstand führten.

SG Kessel/Ho.-Ha. - SV Asperden 3:1 (1:0). Die Kicker der Spielgemeinschaft entscheiden das Gocher Stadtduell für sich. "Hätten wir zur Pause mit 3:0 oder 4:0 geführt, wäre das nicht unverdient gewesen", sagt Trainer Raphael Erps. "Wir haben unsere Chancen einfach nicht genutzt. Im zweiten Durchgang haben wir die Angriffe kaum noch zu Ende gespielt. Hätten wir unser Spiel heute durchgezogen, wäre das sicherlich höher ausgefallen."

Martin Dicks, Daniel Otto und Martin Peeters trafen für die SG. "Ich will der Mannschaft bei der aktuellen Personalsituation aber keinen Vorwurf machen. Der Sieg war sicherlich verdient", so Erps.

SV Veert II - Uedemer SV 1:10 (0:6). Der bereits feststehende Meister aus Uedem unterstreicht die diesjährige Souveränität und fertigt die Veerter Zweitvertretung mit 10:1 ab. Mann das Tages war Cahit Erkis, der das Leder gleich sechsmal im gegnerischen Kasten unterbringen konnte.

Die übrigen Treffer entfielen auf Christian Götz und Marvin Tüß. Veert-Akteur Priyatharsahn Sivananthan steuerte ein Eigentor bei. Der Veerter Ehrentreffer gelang Richard Cox kurz vor Spielende.

Germania Wemb - Fortuna Keppeln 7:0 (2:0). Die Fortuna liefert eine schwache Vorstellung ab und unterliegt mit 0:7. "Das war enttäuschend", macht Fortunas Trainer Paul Dickerboom klar. "So darf man sich nicht präsentieren."

SuS GW Kalkar - TSV Weeze II 4:1 (2:0). Die Elf aus Kalkar behält im Heimspiel gegen Weeze die Oberhand und sichert sich den zweiten Platz.

"Durch unsere Siegesserie stehen wir nun auf diesem Platz. Jetzt müssen wir abwarten", sagt Kalkars Trainer Julian Hartung. Kadri Bibilik (17.) und Patrick Biegala (26.) sorgten mit ihren Treffern für eine 2:0-Pausenführung. Mohamed Bamba (75.) und Paul Schoemakers (88.) erhöhten zum Ende der Partie. Yannick Gorthmanns traf zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. "Wir sind nur schwer in die Partie reingekommen. Letztendlich haben wir wenig zugelassen und einen nie gefährdeten Sieg eingefahren", so Hartung.

(RP)