Kreisliga B 1: Keeken/Schanz gewinnt glücklich in Schottheide

Fußball-Kreisliga B 1 : Spektakel in Schottheide: SG Keeken/Schanz siegt 4:3

Der SV Nütterden erledigte seine Pflichtaufgabe gegen Concordia Goch souverän und siegte 7:0.

Die Spiele der Fußball-Kreisliga B 1 im Überblick:

SV Nütterden - Concordia Goch II 7:0 (3:0). Keine Zweifel am Heimsieg ließ der SVN gegen die abstiegsbedrohten Concorden aufkommen. Sedat Sacan und Marcel Reintjes (13.) stellten mit ihrem Doppelschlag früh die Weichen auf den Dreier. Eric Müller netzte zum Pausenstand ein. Auch in Hälfte zwei ging das muntere Toreschießen der Böhmer-Truppe weiter. Erneut Sacan, Jan Johannes sowie Reintjes per Doppelpack rundeten die Partie souverän ab.

SV Schottheide-Frasselt - SG Keeken/Schanz 3:4 (2:3). Wenn beide Teams spielen, ist immer Spektakel angesagt. SV-Torjäger Julian Peters eröffnete den Torreigen, Valerian Carabasa glich aus, ehe Maximilian Beem die Hausherren erneut in Front brachte. Simon Berressen schaffte per Elfer den Ausgleich und Finn Schmidthausen stellte auf 2:3. Nach Wiederanpfiff egalisierte Tristan Zwartjes auch per Elfer. In Minute 80 vollendete Schmidthausen einen Gästekonter zum Endergebnis. „Das glücklichere Team hat gewonnen“, so SG-Coach Stefan Stang.

SV Rindern II - SGE Bedburg-Hau III 1:2 (1:1). „Wir waren personell gebeutelt, dafür kämpferisch überzeugend, und wir wollten den Sieg mehr, obwohl ein Remis gerecht gewesen wäre“, sagte SGE-Coach Björn Mende. Viktor Mast (19.) sorgte per Elfmeter für die „Zebra“-Führung, doch SGE-Goalgetter Immanuel Dadson (28.) gelang der Gleichstand. Nach einem Konter glückte Daniel Moß (79.) der Siegtreffer für seine Farben, bei denen Malte Ricken noch die Gelb-Rote Karte erhielt. Der A -Jugendliche Kevin Schouten bot eine gute Leistung im Mittelfeld.

Rheinwacht Erfgen - SG Kessel/Ho.-Ha. II 1:4 (0:1). Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf fuhr Kessels Zweite ein. Dominik Saat, A-Jugendlicher, wird sein erstes Seniorenspiel nicht vergessen, denn er steuerte gleich zwei Treffer zum Überraschungserfolg bei. Jonas Güth per Strafstoß sowie Christian Willutzki markierten die weiteren Tore. Henrik Schümmer erzielte das Ehrentor zum 1:4. „Es ist für uns perfekt gelaufen, und wir haben insgesamt verdient gewonnen“, meinte SG-Coach Michael Lehmkuhl .

Alemannia Pfalzdorf II - SV Bedburg-Hau 3:0 (1:0). „In der ersten Viertelstunde waren wir nicht da, danach lief es besser. Nach Wiederbeginn hatten wir Glück, dass der Gast seine Chancen vergab“, sagte Pfalzdorfs Walter de Jong. Tobias van de Loo brachte die Gastgeber per Elfer in Front. In Hälfte zwei traf Yannik Elbers (75.) nach einem Freistoß von Lars Viell zum 2:0, ehe Torjäger Perrus van de Weerd (90.) den Deckel auf die Partie machte.

BV DJK Kellen - SSV Reichswalde 2:1 (1:0). Im Abstiegsgipfel behielten die Gastgeber knapp die Oberhand. Per verwandelten Elfer stellte Kevin Wanders den Pausenstand her, ehe Christopher Giebels erhöhte. Julian Tenhaft netzte zum Endresultat ein. „Zu Anfang waren wir nervös, doch nach der Pause müssen wir den Sack zumachen“, so Kellens Coach André Hoedemaker.

Mehr von RP ONLINE