Lokalsport: Kreisliga B 1 / 2: TuS stolpert über Pfalzdorf

Lokalsport: Kreisliga B 1 / 2: TuS stolpert über Pfalzdorf

SV Viktoria Goch II - SV Schottheide-Frasselt 2:2 (1:0). Die Reserve der Gocher holt einen Punkt gegen den SV Schottheide-Frasselt. "Ich bin mit der spielerischen und kämpferischen Leistung zufrieden", sagt Gochs Trainer Björn Breitenfeld. Trotz einer 2:0-Führung reichte es für sein Team am Ende nur zu einem Remis. "Da war mehr drin. Wenn man seine Chancen nicht nutzt, hat man es auch nicht verdient, dieses Spiel zu gewinnen. Letztendlich ist ein Unentschieden gegen Schottheide kein schlechtes Ergebnis für uns." Jakub Rogozinski (5.) und Jan Peters (60.) brachten die Gocher in Front, Marcel Krüß (65.) und Julian Peters (80.) sorgten mit ihren Treffern für den Punktgewinn der Gäste.

SV Viktoria Goch II - SV Schottheide-Frasselt 2:2 (1:0). Die Reserve der Gocher holt einen Punkt gegen den SV Schottheide-Frasselt. "Ich bin mit der spielerischen und kämpferischen Leistung zufrieden", sagt Gochs Trainer Björn Breitenfeld. Trotz einer 2:0-Führung reichte es für sein Team am Ende nur zu einem Remis. "Da war mehr drin. Wenn man seine Chancen nicht nutzt, hat man es auch nicht verdient, dieses Spiel zu gewinnen. Letztendlich ist ein Unentschieden gegen Schottheide kein schlechtes Ergebnis für uns." Jakub Rogozinski (5.) und Jan Peters (60.) brachten die Gocher in Front, Marcel Krüß (65.) und Julian Peters (80.) sorgten mit ihren Treffern für den Punktgewinn der Gäste.

TuS 07 Kranenburg - Alemannia Pfalzdorf II 0:1 (0:1). Die A-Liga-Spieler Nils Mildenberger und Kay Tönnissen verstärken die Reserve aus Pfalzdorf und führen diese zu einem Sieg in Kranenburg. Der Treffer des Tages gelang Mildenberger nach 35 Minuten. "Wir waren in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft und hätten noch ein oder zwei Treffer mehr machen können. Die Pausenführung war in jedem Fall verdient", sagt Pfalzdorfs Trainer Walter de Jong. "Im zweiten Durchgang war es ausgeglichener. Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und hatten das Glück auf unserer Seite."

  • Lokalsport : Zwei Spielabbrüche in Keeken und Schottheide

SuS Kalkar - Uedemer SV 0:1 (0:0). In einem intensiven und umkämpften Spitzenspiel vor einer stattlichen Zuschauerkulisse behielt der Ligaprimus aus Uedem knapp die Oberhand. Im ersten Abschnitt war es eine ausgeglichene Partie mit wenigen Torszenen auf beiden Seiten. Nach Wiederanpfiff wurde es etwas lebhafter, und der eingewechselte Christian Götz (53.) avancierte zum Matchwinner. Auf Vorlage von Cahit Erkis schob er das Spielgerät in die Ecke des Kalkarerer Tores. "Wir mussten verletzungsbedingt mit dem letzten Aufgebot antreten, von daher bin ich sehr stolz auf meine Mannschaft", sagt USV-Coach Martin Würzler.

(RP)