Fußball : Kreisliga A holt nach

Straelen III – Viktoria Goch II: Die Abwehrreihen der beiden Kontrahenten waren in den letzten Begegnungen alles andere als sattelfest. Sowohl im Straelener Kasten als auch im Gocher Gehäuse klingelte es zuletzt kräftig (Straelen 17 Mal und Goch 14 Mal in drei Spielen). Die Gastgeber werden derzeit in der Tabellen nach unten durchgereicht und die Gäste blicken immer noch nach unten und haben Glück, dass die Kellerkinder nicht punkten und somit nicht näher kommen.

Straelen III — Viktoria Goch II: Die Abwehrreihen der beiden Kontrahenten waren in den letzten Begegnungen alles andere als sattelfest. Sowohl im Straelener Kasten als auch im Gocher Gehäuse klingelte es zuletzt kräftig (Straelen 17 Mal und Goch 14 Mal in drei Spielen). Die Gastgeber werden derzeit in der Tabellen nach unten durchgereicht und die Gäste blicken immer noch nach unten und haben Glück, dass die Kellerkinder nicht punkten und somit nicht näher kommen.

DJK Kleve — SV Hö/Nie II: Kleves Coach Jürgen Zeegers weiß noch nicht genau, wen er aufstellen kann, denn innerhalb der Woche ist fraglich, welcher seiner Studenten ihm zur Verfügung steht. Auf keinen Fall dabei sind Andreas Ingensand, Andreas Bloemen und Marc Artz. Von daher wäre ein Punkt schon ein Erfolg für die Klever. Die Gäste reisen ohne Patrick Bygalla an, der bei der Ersten mitmacht. Fraglich ist Stephan Ruffen, der sich Sonntag verletzt hat. "Wenn wir einen Punkt holen, wären wir hoch zufrieden", meinte Fußballobmann Norbert Bruns. Außerdem spielt der SV Sevelen gegen den SV Herongen.

Alle drei Spiele werden am Mittwoch um 19.30 Uhr angestoßen.

(RP)