1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Kreis Kleve: 98 Spieler sind bei der Tennis-Kreismeisterschaft im Einsatz

Tennis : Marco Voß ist neuer Kreismeister

Im Finale gewinnt der Kalkarer mit 6:0, 6:2 gegen Manuel Bossig (Uedemer TC). Aufgrund der hohen Temperaturen musste der Veranstalter einige Matches in die Abendstunden legen. Die Herren 70 traten gar nicht erst an.

Marco Voß (TC Kalkar) sorgte für eine faustdicke Überraschung bei den Tennis-Kreismeisterschaften auf der Anlage des TC Rot-Weiß Goch. In der Altersklasse „Herren offen“ setzte er sich ohne Satzverlust durch. Voß, der an Position vier gesetzt war, bezwang im Finale Uedems Manuel Bossig mit 6:0, 6:2.

Insgesamt 98 Teilnehmer duellierten sich im Einzel, Doppel und Mixed. „Ich war sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf. Trotz der Corona-Pandemie hatten wir gute Anmeldezahlen. Allerdings weise ich darauf hin, dass der Tenniskreis Kleve in Zukunft zwingend helfende Hände benötigt, sodass die Kreismeisterschaften weiterhin stattfinden können“, so Veranstalterin Alexandra Nitsche. Aufgrund der hohen Temperaturen wurden zuletzt viele Matches in die Abendstunden verschoben. Die Herren 70 traten gar nicht erst an. „Das wäre bei dem Wetter einfach zu gefährlich gewesen“, sagte Nitsche.

Im Herren-Doppel wiederholte Marco Voß seinen Triumph. Mit seinem Vereinskollegen Simon Schoofs behielt er gegen die Brüder Andre und Manuel Bossig mit 6:1, 6:0 die Oberhand. Bei den Damen setzte sich die Favoritin Karen Jenisch (TC Grün-Weiß Reichswalde) im Endspiel gegen Paulina Schramm (Tennisfreunde Haffen-Mehr) mit 6:2, 6:2 durch. In der Doppel-Konkurrenz aber musste sich Jenisch geschlagen geben. Gegen Veranstalterin Alexandra Nitsch und Jana Wobus (beide TC Blau-Weiß Issum) waren sie chancenlos. 4:6, 1:6 lautete das Endergebnis. Im Mixed entschieden Ines Kuypers (TC Blau-Weiß Issum) und Julian Schoofs (TC Kalkar) das Turnier für sich.

Bei den Herren 30 sicherte sich Karim Elser (TC RW Emmerich) den Titel der Kreismeisterschaften. Zweiter wurde Benjamin Schreiber vom TC Eintracht Twisteden. Die Konkurrenz der Herren 40 wurde mangels Teilnehmer abgesagt, bei den Herren 50 siegte Burkhard Theunisse (VfL Nierswalde). Sein Vereinskollege Herbert Schneider siegte bei den Herren 60. Schon in der ersten Runde hatte er den an Position eins gesetzten Dieter Tebest (TC Grün-Weiß Reichswalde) überraschend mit 6:3, 3:6, 10:8 bezwungen.