1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Knoten soll in Buchholz platzen

Lokalsport : Knoten soll in Buchholz platzen

Fußball-Landesliga, Gruppe 2: TuS Viktoria Buchholz - SV Hönnepel-Niedermörmter (Sonntag, 15 Uhr). Chefcoach Georg Mewes nach gesundheitsbedingter Pause demnächst wieder beim Training dabei.

Die SV Hönnepel-Niedermörmter tritt am Sonntag bei TuS Viktoria Buchholz an. Gegen den Tabellenletzten wollen die Schwarz-Gelben ab 15 Uhr ihren zweiten Saisonsieg holen.

Damit es mit dem nächsten Dreier klappt, verlange es in erster Linie im Offensivbereich noch der Steigerung, sagt SV-Trainer Georg Mewes: "In der Defensive haben wir zuletzt gute Leistungen gezeigt, aber vorne muss der Knoten noch platzen. Wir müssen uns mehr zutrauen", so der Coach, der einen Auswärtssieg als Zielsetzung ausgibt.

Mit Buchholz treffen die Bullen am Sonntag auf einen Gegner, der bisher vor allem im Defensivbereich Schwierigkeiten hatte: 23 Gegentore kassierte die Viktoria in den ersten sieben Saisonspielen, einen Sieg konnte der Tabellenletzte bei sechs Niederlagen holen. "Wir haben ein Defensivproblem. Daran müssen wir hart arbeiten", hielt Viktoria-Coach Michael Roß nach der kürzlichen 1:6-Niederlage gegen Sterkrade-Nord fest.

Auch wenn ein defensiv problembehafteter Gegner der SV Hö.-Nie. angesichts der eigenen Offensivbaustelle entgegenkommen dürfte, fordert Mewes am Sonntag wieder 100 Prozent von seiner Mannschaft: "Buchholz ist ein kampfstarker Gegner - das wird nicht einfach für uns, vor allem auf Asche", sagt der SV-Coach, der dennoch volles Vertrauen in das Können seiner Mannschaft hat: "Der Gegner muss erst mal mit unserem Spiel zurechtkommen." Beim Sturmpersonal hat sich Hö.-Nie. in den vergangenen Wochen flexibel gezeigt - und auch am Sonntag wolle man eventuell wieder umstellen, sagt Mewes. Mit Emre Kilic feierte am letzten Spieltag ein Stürmer seine Rückkehr nach Verletzungspause, wurde nach gut 60 Minuten eingewechselt.

  • Lokalsport : Georg Mewes nimmt Routiniers in die Pflicht
  • Lokalsport : Mewes: "Tabellenplatz angemessen"
  • Lokalsport : Hö.-Nie.: Remis und Mewes-Comeback

"Er ist auf dem Wege der Besserung", freut sich Mewes, der das Spielgeschehen am Sonntag nach gesundheitsbedingter Pause ebenfalls wieder verfolgen konnte. "In den nächsten zwei Wochen muss ich noch ein wenig piano machen, am Dienstag bin ich aber schon wieder beim Training dabei gewesen", sagt der Chefcoach, der die Schonfrist zur genauen Beobachtung nutzen will: "Ich werde mir alles genau anschauen und daraus Schlüsse ziehen." Während in der Offensive mit Emre Kilic wieder eine zusätzliche Option zur Verfügung steht, muss Hö.-Nie. am Sonntag in der Abwehr eine Einbuße hinnehmen: Kai Robin Schneider ist nach der Gelb-Roten Karte aus dem vergangenen Spiel gegen Rhede (0:0) gesperrt und wird daher in der Außenverteidigung fehlen.

(RP)