1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Knapper Sieg für Viktoria Goch gegen Uedemer SV

Fußball : Viktoria Goch feiert Zittersieg gegen Uedemer SV

Angreifer Levon Kürkciyan trifft beim 2:1-Erfolg doppelt für den neuen Bezirksliga-Spitzenreiter. Matthias Sankowski erzielt den Anschluss für die Gäste.

Mit 2:1 (2:0) setzte sich der Fußball-Bezirksligist Viktoria Goch vor 250 Zuschauern im heimischen Hubert-Houben-Stadion gegen den Aufsteiger Uedemer SV durch. Zum Spieler des Spiels avancierte Angreifer Levon Kürkciyan. Die Gäste aus Uedem aber hätten nach einer starken zweiten Halbzeit auf dem Gocher Kunstrasenplatz mindestens einen Punkt verdient gehabt.

Engagiert starteten die Gastgeber von Trainer Daniel Beine in die Begegnung und waren um Spielkontrolle bemüht. Doch der Uedemer SV hielt die Gocher Angreifer erst einmal auf Distanz. Ein individueller Fehler leitete die Führung für Goch ein. Der armenische Angreifer Levon Kürkciyan, im Sommer vom Oberligisten 1. FC Kleve gekommen, umspielte zwei Gegner und ließ dann aus 20 Metern mit einem Flachschuss USV-Keeper Timo Peeters keine Chance. In der Folge vergaben Luca Schmermas und Kosovar Demiri für die Viktoria in aussichtsreicher Position. Eine scharfe Hereingabe von Kürkciyan wurde wiederum vom Wind nach 39 Minuten ins Tor getragen.

Nach dem Seitenwechsel wurde der Aufsteiger zunehmend dominant – und belohnte sich mit einem direktverwandelten Freistoß durch Matthias Sankowski aus 20 Metern Entfernung. 49 Minuten waren da gespielt. In der Folge wackelten die Gastgeber, doch zwei Mal Aluminium und die mangelhafte Chancenauswertung der Gäste retteten der Gocher Viktoria schlussendlich den Sieg. „Wir haben uns leider für eine gute Leistung nicht belohnt“, haderte USV-Trainer Martin Würzler mit der Chancenausbeute seiner Mannschaft.

„In Halbzeit eins waren wir besser und haben hochverdient geführt. In Durchgang zwei war Uedem besser. Wir werden uns trotz des Sieges steigern müssen“, erklärte Gochs Trainer Daniel Beine nach dem Schlusspfiff. Sein Team, das Beine mittelfristig in die Landesliga führen will, führt weiterhin die Bezirksliga-Tabelle an.

Viktoria Goch Weigl – Rix, Ernesti, Vogel, Schmermas, Klingbeil, Dedic (72. Gatermann), Alt (46. Changezi), Demiri (58. Zaß),Amzai (58.), Kurikciyan.
Uedemer SV Peters – Ebbing, Müller, Sankowski, Jaschek, Pietersma (84. Pietersma), Broekmann (76. Erkis), Ingenwerth (70.), Trappe, Kerkmann (60. Paeßens), Hemmers.