Klümpen schießt Kellen zum Sieg

DJK Kellen siegt im Diebels-Kreispokal mit 1:0 (0:0) gegen SV Walbeck. Die Kellener waren von Anfang an die bissigere Mannschaft, investierten mehr in die Partie, konnten aber trotz einiger guter Chancen im ersten Durchgang nicht in Führung gehen. So brachte Andrej Kornelsen einen Freistoß von der linken Seite hart in den Strafraum – da aber kein Kellener entscheidend an den stramm geschossenen Ball herankam, konnte Walbecks Keeper den Schuss entschärfen. Auch Spielertrainer Peter Franke hatte in der 42. Minute eine gute Chance, kam im Strafraum aber nicht zum Abschluss. So blieb es trotz eindeutigem Chancenplus für die Hausherren bis zum Halbzeitpfiff beim 0:0. Auch im zweiten Durchgang begann Kellen engagierter als die Gäste aus Walbeck. Symbolisch: Stefan Klümpen schnappte sich gleich nach Wiederanpfiff den Ball und stürmte bis zur Strafraumlinie der Gegner vor. Belohnt wurden die Kellener für den hohen Aufwand in der 51. Minute: Nach einem langen Einwurf von rechts landete der Ball bei Klümpen, der sich geschickt drehte und aus sieben Metern Torentfernung knallhart in das rechte Toreck schoss. Kellen hielt das Tempo weiter hoch, erst in der 70. Minute begann auch Walbeck den Druck zu erhöhen. Die einzige Großchance hatten die Gäste in der 84., als sie den Ball nach einer Flanke von links auf das Tor brachten – Kellen klärte auf der Linie und sicherte damit den verdienten Sieg. Coach Franke: "Beide Mannschaften waren heute stark ersatzgeschwächt, aber wir waren die engagiertere und spielbestimmende Mannschaft."

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort