Lokalsport: Klever Reserveteams erfolgreich

Lokalsport: Klever Reserveteams erfolgreich

Tischtennis auf Bezirksebene: TTV Goch unterliegt Spitzenreiter TuS Xanten.

Herren-Bezirksliga Gruppe 1: DJK Rhenania Kleve II - TuS Rheinberg II 9:3. Mit einem deutlichen Heimsieg der Klever Rhenania endete die Begegnung der beiden nicht in Bestbesetzung angetretenen Zweitvertretungen aus Kleve und Rheinberg. Während die Mannschaft um Julian Binn auf ihr etatmäßiges Spitzenpaarkreuz verzichten musste, bot der Spitzenreiter in der Klever Oberstadt gleich vier Ersatzspieler auf. Im Doppel blieben mit Daniel Marquard/Hendrik ter Steeg, Lucca-Henk Kaus/Julian Binn und Thomas Böhnke/Sven Hessel alle DJK-Paarungen vorne.

Die 3:0-Führung bauten Marquard (1), Kaus (1), ter Steeg (2), Böhnke (1) und Hessel (1) im Einzel weiter aus.

SV BW Dingden - TTVg WRW Kleve II 5:9. Ihre Favoritenrolle wurden die WRW-Herren beim Gastspiel in Dingden gerecht. Nach dem deutlichen Hinspielsieg setzte sich das Team um Marius Küper beim Tabellenschlusslicht mit 9:5 durch. Im Doppel blieb ein Dreisatzerfolg von Maikel Peters/Jakob Kramer die einzige zählbare Ausbeute. Neben Küper/Daniel Schouten gingen auch Felix Kramer/Stefan Merfeld leer aus. Besser lief es für den Tabellenfünften im weiteren Verlauf. Neben WRW-Spitze Peters (2) behielten im Einzel Jakob Kramer (2), Merfeld (2) und Schouten (1) eine weiße Weste. Einen Zähler steuerte auf der rechten Rheinseite Mannschaftsführer Küper bei.

Herren-Bezirksklasse Gruppe 1: TuS Xanten - TTV Goch 9:3. Dem künftigen Bezirksligisten TuS Xanten konnte die Sechs aus der Weberstadt bei der 3:9-Niederlage (12:30 Sätze) nur im Spitzenpaarkreuz Paroli bieten.

Mike Behet verwies sowohl Patrick Kison (3:1) als auch Michael Zeltsch (3:0) in die Schranken, Hendrik Peekel schlug Kison nach 2:0 Satzführung knapp im Entscheidungsdurchgang.

  • Lokalsport : Klever Bezirksligisten im Derby

Kein zählbarer Erfolg sprang in der Domstadt in den weiteren Paarkreuzen sowie auch im Doppel heraus.

Mit Peekel/Peter Niemann, Behet/Heinz-Willi van de Loo und Jürgen Timmer/Tobias Fitten blieb zum Auftakt allen drei TTV-Paarungen nur die Gratulation.

BV DJK Kellen II - BSV GW Wesel-Flüren II 9:0. Kampflos kam die abstiegsbedrohte Kellener BV-DJK-Reserve im letzten Heimspiel zu zwei Punkten.

Aufgrund von Mannschaftsschwierigkeiten trat der Tabellensechste um Spitzenspieler Carsten Heisterkamp zum Rückspiel in Kellen nicht an.

(RP)
Mehr von RP ONLINE