Lokalsport: Klever Footballer starten mit Niederlagen in die Saison

Lokalsport : Klever Footballer starten mit Niederlagen in die Saison

Die Frauen und die U 19 der Klever Footballer, Cleve Conquerors, starteten in die Saison. Viele Zuschauer kamen zur Platzanlage des VfL Merkur um die Teams zu unterstützen.

In der für NRW neu geschaffenen 9er Damenliga hieß Kleves Gegner Mönchengladbach Wolfpack. Von Beginn an war klar, dass viel Arbeit auf die Conquerors wartet. Schon früh im Spiel vielen dann auch noch zwei Spielerinnen verletzungsbedingt aus. Trotzdem konnten die Kleverinnen immer wieder Akzente setzen. So ging es einem guten 14:16-Halbzeitstand in die Pause. Danach gelang den Frauen nicht mehr viel. Der erfahrene Gegner nutze seine Chancen. Am Ende war das erste Spiel der Conquerors Ladies eine tolle Teamleistung die nicht für einen Sieg reichte Endstand 14:34. Im zweiten Spiel startete die U 19 gegen die Krefeld Ravens in ihre Saison. Der Start verlief sehr holprig die Offense wurde im ersten Drive direkt nach vier Versuchen vom Feld geschickt und die Defense war auch nicht im Spiel.

Nachdem die Gastmannschaft zwei Mal in die Clever Endzone gelang, wurde auch das Heimteam wach. Offense und Defense fanden immer besser ins Spiel, und so konnten die Conquerors mit zwei schönen Läufen Can van Aaken und Julian Willemsen in die Endzone des Gegners gelangen, die aber beide nicht zu Punkten führten, da es Strafen gegen den Klever Angriff gab. Auch Shelwyn Phoelich zeigte immer wieder gute Aktionen und sorgte für Raumgewinn. Aber die Eroberer kamen nicht wieder in die Endzone des Gegners, so dass es mit einem 0:14-Zwischenstand in die Halbzeitpause ging.

Im dritten Viertel begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Die Klever kamen jetzt auch zu Punkten. Im letzten Spielviertel häuften sich die Unterbrechungen wegen einiger Verletzungen, so dass die Conquerors U19 ihre Defense die gut ins Rollen gekommen war, immer wieder umstellen mussten. Das eröffnete den Gästen den Weg zu weiteren Punkten. Am Ende viel das Endergebnis mit 6:34-Punkten eindeutig aus. Nach dem Spiel wurde Pim Brandwijk für seine gute Arbeit in der Klever Verteidigung zum wertvollesten Spieler der Partie gewählt. In zwei Wochen geht es für die U19 direkt zum Rückspiel nach Krefeld.

(RP)
Mehr von RP ONLINE