1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Klever C-Jugend will in Hamborn Revanche üben

Fußball : Klever C-Jugend will in Hamborn Revanche üben

Selten gab es wohl so einen spannenden Kampf um den Klassenerhalt in der C-Junioren-Niederrheinliga wie in dieser Saison - und die U15 des 1.FC Kleve ist mittendrin.

Die Mannschaft von Markus Verkühlen und Daniel Lehnert muss am Samstag (15 Uhr) die Reise zu den Sportfreunden Hamborn antreten.

Nach dem torlosen Remis gegen den VfL Rhede wollen die Schwanenstädter sich dort für die 1:3-Hinspielniederlage revanchieren. Personell schaut es bis auf den noch immer verletzten Luc Nebelung gut aus, die Klever können ansonsten auf den gesamten Kader zurückgreifen. „Hamborn ist eine körperlich starke Mannschaft, gegen die wir am absoluten Limit spielen müssen, wenn wir punkten wollen“, sagt Lehnert. Zurzeit trennen die Teams der Plätze sechs bis zehn nur zwei Punkte. Der FC liegt mit Rang neun noch auf einem Relegationsplatz, dies aber nur wegen der besseren Tordifferenz als die punktgleiche SG Essen-Schönebeck.

Für die D-Junioren von Siegfried Materborn war der letzte Spieltag kein erfolgreicher. Hatte die Elf von Trainer Peter Fehlemann vor der Partie gegen den 1.FC Bocholt noch den ersten Punktgewinn angepeilt, stand am Ende des Tages ein ernüchterndes 0:3 (0:1). Somit steht Materborn nun bei einer Bilanz von 1:10-Toren und null Punkten - dies soll sich am Samstag aber ändern. Zu Gast beim VfB Homberg hat Fehlemann alle Mann an Bord und erwartet eine deutliche Steigerung seines Teams: „Wir müssen eine Schippe drauflegen. Wenn uns das gelingt, können wir am Samstag punkten.“ Schließlich hat Homberg auch nur drei Punkte auf der Habenseite, allerdings fielen die letzten beiden Partien des VfB der schlechten Witterung zum Opfer, sodass sich die Ausbeute noch ändern kann.