Lokalsport: Klever A-Junioren bauen Siegesserie weiter aus

Lokalsport: Klever A-Junioren bauen Siegesserie weiter aus

In einer kampfbetonten Partie bescherte den Klever A-Junioren in der Niederrheinliga gegen das Schlusslicht TSV Ronsdorf ein früher sowie später Treffer im Abstiegskampf drei wichtige Zähler. Bereits nach vier Minuten gingen die Rot-Blauen in Front, als Tom Ebbing von rechts in den Strafraum der Gäste flankte, die zu kurz abwehrten, und Tim-Maxim Harwardt den Ball mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze in die lange Ecke zum FC-Führungstreffer versenkte. Danach kamen die Ronsdorfer etwas mehr auf, aber Torchancen erspielten sie sich nicht. In Minute 21 besaß Julian Diedenhoven eine Möglichkeit, doch sein Versuch ging übers Gehäuse. Neun Minuten später scheiterte Sezai Kezer am gegnerischen Torhüter. Insgesamt waren die Klever zwar spielbestimmend, aber zu ungenau in ihrem Passspiel.

In Hälfte zwei investierten die Gäste mehr in das Match, wurden giftiger und aggressiver, doch klare Chancen kreierten sie wieder nicht. Die Hausherren verlegten sich auf Konter und hatten durchaus Möglichkeiten den Vorsprung auszubauen. Dann kam die 84. Minute, als Sezai Kezer das Spielgerät im zweiten Versuch über die Linie stocherte und somit die endgültige Entscheidung herbeiführte. Die Gäste versuchten mit langen Bällen noch den Anschluss herzustellen, aber die Klever Abwehr um Tristan Zwartjes, der ein Sonderlob von seinem Coach Lukas Nakielski erhielt, ließ nichts mehr anbrennen. "Das war Abstiegskampf pur in einer intensiven Partie. Beide Teams suchten schnelle Wege zum Tor. Es geht nur über Kampf, und wir zeigen ehrlichen Fußball. Wir haben jetzt 13 Punkte geholt, unser Ziel ist die Relegation", sagte Nakielski.

FC Kleve: Janßen - Albers (73. Verkühlen), Kezer (85. Shkoki), Diedenhoven (68. van Bebber), Ebbing, Emmers, Bongers (49. Winkler), Zwartjes, Albrecht, Harwardt, Miri.

(RP)