1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Kleve und Goch heute im Testspieleinsatz

Fußball : Kleve und Goch heute im Testspieleinsatz

Fußball: 1. FC Kleve empfängt SC Bocholt (19.30 Uhr) / Viktoria Goch spielt in Vrasselt (20 Uhr)

Vorbei sind die Tage ausgelassenen Frohsinns. Der Ernst des sportlichen Lebens soll jetzt wieder die Oberhand bekommen. Das allein schon aus dem Grund, weil in zweieinhalb Wochen die Amateurligen in die zweite und damit entscheidende Saisonhälfte starten. Sehr viele Gelegenheiten haben die Verantwortlichen also nicht mehr, um ihre bestmögliche Formation zu finden.

Zwei der drei hiesigen Landesliga-Vertreter setzen ihre Testspiele im Rahmen der Wintervorbereitung gegen zwei ambitionierte Teams aus der Bezirksliga-Gruppe 6 fort. Tabellenchef 1. FC Kleve, dessen Trainer Thomas von Kuczkowski sich mit den Ergebnissen in den bisherigen Vorbereitungsspielen seiner Elf "absolut zufrieden" zeigte, empfängt heute Abend (Anstoß: 19.30 Uhr) den SC Bocholt. Die Mannschaft von Spielertrainer Sebastian Eul nimmt derzeit den zweiten Tabellenplatz in ihrer Gruppe ein. Am vergangenen Wochenende beim 1:0-Erfolg über den Landesligisten SV Hö.-Nie. II zeigte der Bocholter Sportclub, was für eine Qualität in der Mannschaft steckt. "Wir wollen mit viel Tempo und wenigen Ballkontakten dem Spiel den Stempel aufdrücken", lautet für den heutigen Test die Vorgabe des Klever Trainers, der nach längerer Zeit wieder einmal personell aus dem Vollen schöpfen kann. Das schließt auch den Einsatz von Niklas Klein-Wiele ein. Der offensive Mittelfeldspieler musste am vergangenen Samstag im Test bei den Sportfreunden Baumberg mit dem Verdacht einer schwereren Verletzung ausgewechselt werden. "Gott sei dank war's nicht so schlimm, wie wir alle im ersten Moment befürchtet hatten", stellte von Kuczkowski erleichtert fest. Klein-Wiele habe eine schwere Prellung davon getragen, die konventionell mit Massagen und Ähnlichem behandelt werde.

Kleves Ligakonkurrent Viktoria Goch hat es heute Abend als Gast des SV Emmerich-Vrasselt (Anstoß: 20 Uhr) ebenfalls mit einem Top-Team aus der rechtsrheinischen Bezirksligagruppe zu tun. Die Elf von Viktoria-Trainer Wim Wouterse sucht im Rahmen der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte immer noch nach einem durchgreifenden Erfolgserlebnis. Zwei Niederlagen gegen GSV Moers und GSV Geldern stehen zwei Unentschieden gegen Arminia Klosterhardt und Fichte Lintfort gegenüber.

(poe)